Imperial Cleaning

Endlich ein Vorstellungsgespräch. Brauch noch eure Tips !!

Rufe ihn oder sie nicht ständig an. Hast Du schon überlegt einen Kurs oder etwas ähnliches zu machen?

Letzte Beiträge

Tipps zum kennen lernen

Dann seid ihr hier richtig - näht Euch glücklich mit Rosenrot! Ich versende nun wieder Anleitungen zum Selbermachen der Puppenkinder und auch die Materialsets dazu. Den Stift für die Sommersprossen findet ihr z.

Ansonsten bin ich dabei, mich auf drei Märkte vorzubereiten: Nin bietet eine ganz besondere Mode und einen besonderen Ort. Dann folgt der stimmungsvolle Herbstmarkt in der Emmendinger Waldorfschule am Samstag, Es folgt der bekannte Martinimarkt in der Waldorfschule St. Georgen in Freiburg am Samstag, Dies war der Marktstand bei der Herbstzeitlosen letztes Jahr, da war ich froh um die Bedachung und das schützende Busle. Für dieses Jahr habe ich besseres Wetter bestellt.

Ich freu mich auf die Märkte und auf Euch! Hier ist sie nun, die neue Anleitung aus der Rosenrotwerkstatt - für Euch geschrieben, genäht, gefilzt, fotografiert, gestaltet, gedruckt Als erstes möchte ich mich bei meiner Tochter Maria für die Fotos bedanken. So schön, dass wir Zeit und Gelegenheit hatten dieses Projekt miteinander zu machen! Weils so schön war mit der Zusammenarbeit, haben wir gleich noch ein zweites Projekt gestartet, aber davon mehr weiter unten Und das mit drei Kindern am Rockzipfel und vielen Nähprojekten am Laufen.

Alle Achtung und vielen Dank, Mirjam! Diese Kastanienkinder nähe und filze ich nun schon seit vielen Jahren und auf jedem Markt müssen sie dabei sein, und sei es ein Frühlingsmarkt. Sie sind so knuffig, wie sie in ihren gefilzten Wollschalen sitzen. Oder Euch einfach glücklich nähen und filzen: Die ausführliche Näh- und Filzanleitung für das Kastanienkind könnt Ihr als pdf für 10 Euro und schön gedruckt für 11 Euro incl.

Das Materialset zum "Gleichdrauflosnähen" mit allen woll- und Stoffzutaten für ein Kastanienkind und der Anleitung darin, kostet incl. Porto für Deutschland 25 Euro. Und weil es so schön ist gleich mehrere Kastanienkinder zu nähen, kostet das extra Material für jedes weitere Kind 10 Euro.

Porto 29 Euro mit Sendungsverfolgung. Bestellen könnt Ihr alles HIER Und weil es so schön war mit der Zusammenarbeit von Babette und mir, ist auch noch eine wunderhübsch gestaltete Kurzanleitung entstanden: Ideal auch in Kombination mit der Kastanienkindanleitung, so könnt Ihr zwei verschiedene Herbstkinder nähen.

Diese Kurzanleitung könnt ihr für 3,- Euro als pdf oder schön gedruckt für 4 euro incl. Bestellen könnt ihr HIER.

Und nun wünsche ich euch viel Näh- und Filzglück mit den neuen Anleitungen! Bei diesen Temperaturen, die momentan herrschen, stecken die Nähnadeln in der Rosenrotwerkstatt faul im Nadelkissen und warten auf Abkühlung.

Ich mag es, wenn Mütter mit ihren Kindern, Kinder alleine oder auch eine Schar Frauen sich in meiner Werkstatt tummeln und kreativ ausleben. Es ist immer sehr kommunikativ, bereichernd und schön. Die Puppen, die dabei entstehen, werden ganz besonders geliebt und geschätzt. Am liebsten wurden die kleinen Gänseblümchen mit der schicken Frisur genäht: Doch auch Wichtelwaldkinder in allen möglichen Ausführungen.

Wenn Püppchen wie diese hier entstehen, dann schlagen Kinderherzen höher und Kinderhände halten die kleinen Schätze gleich mal ganz fest. Jedes Püppchen bekommt noch ein kleines Bett mit kleinen gefüllten Kissen und passender Bettwäsche genäht. Dies war ein kleiner Einblick mit Impressionen aus den Puppennähkursen. Zum Abschluss noch etwas zum Schmunzeln.

Ich habe derzeit einige Jungs in den Kursen, was ich total erfreulich und bereichernd finde. Wenn Jungs nähen, kann es dann schon mal so aussehen: Ich kann Euch schon mal verraten, dass es etwas sehr Herbstliches sein wird und Ihr werdet es mögen! Da bin ich mir sicher!!! Klitzekleines Ostermärktchen Heute gibt es einfach nur ein paar Bilder von Puppenkindern, die Ihr euch noch für Ostern gleichnachhauseholen könnt. Zwei dieser kleinen knuffigen Gänseblümchen sind noch zu haben. Mit ihrer feinen Duttfrisur eroberten sie bereits bei der Kofferte die Herzen und ich habe gleich nochmal welche genäht.

Für 26 Euro pro Kätzchen könnt Ihr sie bestellen. Das Porto von 4 Euro kommt noch hinzu. Für jeweils 55 Euro, zusammen für Euro plus 5 euro Porto könnt ihr eine fröhliche Löwenzahndekoration zu Euch holen. Der Wollfilz den ich verwendet habe ist pflanzengefärbt aus der Schweiz. Das Erdbeermädchen habe ich - man staune!

Das Gänseblümchen rechts jedoch könnt ihr für Euren Frühlingstisch bestellen und lange Freude daran haben. Der pflanzengefärbte Wollfilz aus der Schweiz hat einen sehr feinen, hellen Grünton.

Die farbenfroh gestaltete und bebilderte Nähanleitung gibt es für 10 Euro. Das Materialset dazu gibt es für 12,-, also alles zusammen incl. Porto Deutschland für 24,60 Euro. Schreibt mir einfach eine Mail an irisflora rosenrot-blumenkinder. Hallo Ihr Lieben, endlich ist es geschafft!

Lang hat es gedauert eigentlich wollte ich Euch schon vor Weihnachten damit überraschen, doch nun ist es halt doch Februar geworden, wie das halt manchmal so ist Ich habe für Euch ein paar Stunden pures Näh- und Filzglück aufgeschrieben und fotografiert Tatatata hier ist sie: Die neue Näh- und Filzanleitung aus dem Hause Rosenrot!

Das ist sozusagen mein Ostergeschenk an Euch. Darin sind alle notwendigen Dinge enthalten. Und zum Filzen natürlich Wasser und Seife Das Materialset für ein Weidenkätzchen kostet 25Euro incl. Porto für Deutschland 29 Euro für Schweiz und Österreich und weil es besonders schön ausschaut, wenn gleich mehrere Weidenkätzchen an einem Zweig turnen, gibt es das Material für jedes weitere Weidenkätzchen für 10 Euro.

Bei Interesse schreibt mir einfach eine mail an irisflora rosenrot-blumenkinder. Fröhliche Weihnachten Euch allen Auch das alte Rentier, das ich vor Jahrenl in Schweden beim Trödel gekauft habe, und das seitdem auf einem Regal in der Puppenwerkstatt ein heimeliges Plätzchen hat, zeigt sich mal hier für Euch zusammen mit dem Glückspilzmädchen.

Habt es gemütlich und verabschiedet euch gut vom alten Jahr. Weihnachtsmarkt für Euch das achte und letzte Türchen Heute kommt noch etwas ganz Besonderes: Das Kleid ist liebevoll aus feiner weicher Mohairwolle gestrickt und gegen die Winterkälte trägt sie ein mit Birkenblattlochmuster getricktes Dreieckstuch.

Die Schuhe sind aus weicher Angorawolle. Die Haare sind in stundenlanger Häkelarbeit und aus feiner englischer Puppenmohairwolle gefertigt und die blonden Zöpfe sind darin eingearbeitet. Klar, dass solch ein aufwändig hergestelltes Puppenkind seinen Preis hat - wir wollen ja alle fair kaufen und handeln.

Eigentlich ist dieses Puppenkind ein Liebhaberstückchen und ich hätte gerne Euro für dieses Puppenkind. Das Porto von 7 Euro kommt noch hinzu. Ich danke Euch dafür! Heute ist Wichtelkinderwochenende und es gibt noch ein Wichtelmädchen mit rötlichbraunen Zöpfen und einem Kleid aus Westfalenfeincord.

Auch er hat hat eine Fliegenpilzkette und eine gefilzte Mütze aus Merinowolle an. Der Bub kostet Euro plus das Porto von 5 Euro. Der Wichtelbub ist vergeben Weihnachtsmarkt für Euch, das sechste Türchen Zwischen Tannenzweigen haben sich drei winterliche Blumenmädchen aufgestellt. Diese könnt Ihr heute zu euch holen.

Hier wären ein Weidenkätzchen, ein Schneeglöckchen und ein Fliegenpilzmädchen. Das Schneeglöckchen ist vergeben ebenso das Weidenkätzchen und das Fliegenpilzmädchen Nicht so ganz winterlich, aber ebenso ein schönes Geschenk ist das Fingerhutmädchen links im Bild zu sehen und das Margeritenmädchen rechts. Das Fingerhutmädchen kostet 60 Euro und das Margeritenmädchen 60 Euro. Das Porto von 5 Euro kommt noch hinzu.

Wenn Ihr eines dieser Blumenmädchen erwerben wollt, dann schreibt mir eine Mail. Bis zum nächsten Türchen - habt eine gute Zeit! Margeritenmädchen ist vergeben, Fingerhutdame ebenso Weihnachtsmarkt für Euch, das fünfte Türchen Heute ist Engelszeit. Wird ja auch langsam mal Zeit für die fliegenden Himmelsboten, und ich habe zwei verschieden Varianten für Euch im Angebot: Das wäre einmal ein Engel in der Form eines "frechen Mädchens".

Ein "frecher Engel" sozusagen. Kann ja nicht nur brave Engel geben Der freche Engel kommt gerne zu euch nach Hause geflogen. Der freche Engel ist abgeflogen Und dann wären da noch die kleinen, braven Engelchen mit den blonden Zöpfchen. Es ist die Engelsform, die ihr auch selbst nach Rosenrotanleitung nähen könnt und diese Anleitung gibt es nun im Dezember als Angebot für 9 Euro als pdf zu erwerben.

So könnt ihr für Euch oder Eure Lieben noch ein schönes Geschenk nähen. Schaut, hier sind die drei Engelchen, die ich noch habe: Das sechste Türchen geht dann auf für Euch.

Weihnachtsmarkt für Euch, das vierte Türchen Beide vergeben Wie versprochen, gibt es heute, am zweiten Advent, wieder etwas zum gleich nach Hause holen.

Eine Spitztüte solo könnt Ihr für 12 Euro, den kleinen Keimling für 26 ,- alles zusammen für 38,- Euro plus das Porto von 5 Euro bestellen.

Zwei gefüllte Spitztüten habe ich für Euch. Fragt einfach nach, was ich vorrätig habe. Weihnachtsmarkt für Euch, das dritte Türchen heute ist hinter dem Türchen dieses Herzwärmerchen versteckt: Gerne sammle ich auch Eure Wünsche und versende sie rechtzeitig zu Weihnachten, damit Ihr Portokosten spart. Weihnachtsmarkt für Euch, das zweite Türchen heute habe ich für Euch diese drei Zapfenbüblein fotografiert. Sie sind zum "Gleichnachhauseholen" gedacht und kosten je 22,- Euro plus das Porto von 5 Euro.

Das rechte Zapfenbüblein mit der rehbraunen Wolle hat ein kleines Stupsnäschen, die beiden anderen sind aus einer dunkleren Merinowolle und haben keine Näschen. Alle drei Zapfengesellen sind von Hand nass gefilzt und haben einen Faden zum Aufhängen. Wollt Ihr eines davon haben? Ich habe wirklich nur diese drei Gesellen und kann auch keine weiteren filzen und nähen vor Weihnachten, sie sind nämlich ganz schön aufwändig in der Herstellung.

Und der Wünschekalender ist schon gut gefüllt. Freut Euch auf auf ein weiteres Adventskalendertürchen nächste Woche Am Samstag, den Ich freue mich schon jetzt auf Euch!

Den Anfang macht Prinzessin Erbse, einer meiner Lieblingsfiguren. Die kleine Prinzessin liegt auf weichen Kissen, feine Röschen schmücken ihr Kleid und eine kleine goldene Krone ziert ihr Haar. Ob sie wohl eine richtige Prinzessin ist? Sehr gut macht sich die Prinzessin in einem Köfferchen für 12 Euro , dahinein passen wunderbar die Matratzen und Decken. Ein kleiner Adventskalender sozusagen, nicht täglich aber immer wieder wird ein Türchen aufgemacht, und Ihr könnt Euch etwas daraus nach Hause holen.

Habt eine gemütliche Zeit! Ich freue mich zum ersten Mal mit dabei zu sein. Es sind idelalen Behausungen für Puppenkinder. Man kann sie aber auch verwenden um Spielsachen oder alles mögliche darin unter zu bringen.

Habt ein schönes Wochenende, herzlichst, Frau Rosenrot! Engelchen nähen - Weihnachten naht im Sauseschritt und wer das nicht so recht wahrhaben mag, der möge doch bitte mal in den Ladenregalen die Lebkuchen suchen Auch hier in der Rosenrotwerkstatt weihnachtelt es, doch heute möchte ich Euch schnell noch schreiben, dass es wieder eine kleine Vorstellung in einer Zeitschrift gibt: In "Mein neues Zuhause", erhältich im Zeitschriftenhandel, könnt ihr etwas über mich sehen und lesen.

Freut mich, dass ich angeschrieben wurde und mit dabei bin! Doch nun nochmal zu Weihnachten Und natürlich möchte ich auch die Anleitungen für die Rosenrot Engel und die Materialsets dazu zu empfehlen, denn nichts geht über ein selbstgenähtes Engelchen - als Geschenk oder für sich selbst. Die Anleitungen als pdf sind weiterhin für 10 Euro zu erwerben.

Das entzückende grüne Schälchen, das seit ein paar Wochen meinen Nähtisch ziert ist ein Geschenk meines Sohnes und seiner Freundin. Ich denke mal es ist aus dem Erzgebirge und ich mag es so gerne So, und nun wünsche ich Euch ein wunderschönes Wochenende mit viel Sonnenschein und Herbstwind, herzlichst, Frau Rosenrot!

Nun wird es Zeit, die kommenden Märkte konkreter vorzubereiten - im Kopf und im Herzen sind sie schon lange, und viele Herbstvorräte habe ich auch bereits genäht. Bis kurz vor Hamburg hat es unser VW T2 geschafft Nun bin ich wieder zuhause im warmen Spätsommer angekommen und lasse zwischen Gartenarbeit und Wäsche waschen die Nadel schwingen - es sind vor dem Urlaub noch so viele von den kleinen Herbstgesellen abgereist, dass ich zuerst mal wieder Vorräte schaffen will.

Auch das Kirschenmädchen hat es jemandem angetan, das sollte ich dann auch noch einmal nähen. Also, es gibt viel zu tun - ab ins Nähzimmer! Doch zuvor möchte ich euch noch schreiben, dass es nun auch die überarbeitete und frisch gestaltete Engelchenanleitung als Jubiläumsangebot für 10 Euro gibt. Also, Erdbeerkind und Engelchenanleitung sind zum Jubiläumspreis zu haben. Alpakarotmützenwichtel und natürlich auch die Alpakabraunmützenwichtel, siehe weiter unten können für 24,- Euro plus 5,- Porto bestellt werden.

Sommerpause Mit Bildern vom neuen Kirschenmädchen Enna läute ich die diesjährige Sommerpause der Rosenrotwerkstatt ein. Und - ganz wichtig - einfach mal in den Himmel schauen und den Wolken oder den Sternen zusehen und nichts tun.

All das werde ich in den nächsten Wochen verwirklichen. Das Kirschenmädchen Enna habe ich für eine Kundin genäht und es hat viel Freude gemacht, es herzustellen. Ein Kopftüchlein musste es zum Schluss bekommen - genau so wie es die Oma meiner Kinder auf dem Feld trägt, eine Oma mit vielen Kirschen an den Bäumen. Einen kleinen Vorgeschmack auf den Herbst möchte ich Euch aber doch geben und schon mal Fotos zeigen von den neuen kleinen Rotmützenwichteln und neuen kleinen Braunmützenwichteln.

Ich freue mich auf den Herbst - meine liebste Jahreszeit - und mit diesen kleinen Gesellen wird es doch noch gemütlicher Alpakarotmützenwichtel Alpakabraunmützenwichtel Nun wünsche ich Euch einen wunderbaren Sommer mit sehr viel Zeit für Euch. Mit Sonnenschein und Meeresrauschen oder Bergwind und Sternenstaub. Wo immer ihr auch seid - zuhause oder weit weg - macht es Euch schön. Immer wieder danach gefragt, schon ein Weilchen im Programm und bereits sehr beliebt: Inzwischen gibt es eigentlich fast alle Blumenkinder auch als Jungs, fragt einfach nach eurer Wunschblüte und ich schreibe euch, ob ich diese umsetzen kann.

Natürlich sind die Kleidung, die Beeren und die Blüten aus reinem Wollfilz, bevorzugt pflanzengefärbt. Ich hoffe, sie gefallen Euch, die neuen Blumenjungs? Hallo lieber Mai Bring mal ganz schnell Wärme und Sonne herbei, das können wir jetzt doch alle dringend gebrauchen! Ich melde mich zurück aus der Rosenrotwerkstatt, etwas ausgebremst wurde ich kurz vor Ostern, doch nun geht es wieder besser.

Durch die Krankenzeit bin ich etwas in Verzug mit meinen Aufträgen, ich habe so etwa vier Wochen Lieferzeit für Puppenkinder, die ich nicht vorrätig habe. Aber wie war das nochmal? Auf schöne Dinge wartet man auch gerne mal Schreibt einfach eine mail an: Ich habe für die Kofferte am kommenden Sonntag, 6.

März ein Körbchen voll mit kleineren Erdbeerchen genäht, manche mit Näschen, manche ohne, und wer auch so ein kleines Erdbeerkind mit Näschen nähen will, dem verrate ich bei Bestellung des PDFs mit einer kleinen Fotoanleitung wie man dies fertigen kann. Aber nun zur Überraschung Nummer zwei im Jubiläumsjahr: Porto , also portofreie Lieferung! Ihr könnt die Postkarten und die Anleitungen auch gerne mit paypal bezahlen, teilt es mir einfach mit und ich sende euch eine Zahlungsaufforderung.

Und nun freue ich mich auf die Kofferte und viele Besucher dort! Vielleicht sehen wir uns? Kinder, wie die Zeit vergeht!

Gerne möchte ich dieses Jubiläums glück mit Euch teilen. Es wird das ganze Jahr über immer mal wieder eine Überraschung geben. Ostern naht und die Erdbeerzeit ist auch nicht mehr all zu lange hin Februar Am letzten Tag des Januar möchte ich hier endlich mal wieder neue Puppenkinder für Euren Jahreszeitentisch zeigen.

Ich gebe zu, es war hier bei "Neues" ein wenig ruhig die letzten Wochen, doch das habe ich gebraucht. Ihr könnt sie unter der Bezeichnung " Krokuswinzlinge " bestellen, damit ihr nicht so viel schreiben müsst: Der fantasievolle Name ist wieder eine Wortspielereien einer lieben Kundin, Monika aus Österreich, ebenso wie die Bezeichnung Herzerfrischerkeimlinge, die ich nicht mehr missen mag.

Ich werde den Februar über bevorzugt für den nächsten Markt nähen. Die Kofferte findet am 6. März von 11 - Wenn es Euch möglich ist, dann kommt doch vorbei, es ist ein toller Markt, ganz viele Koffer gefüllt mit wundervoll pastelliger Keramik jenseits von Greengate, tollem Schwarzwaldschmuck und vielen, vielen anderen kreativen, handgearbeiteten Dingen gibt es zu entdecken.

Ab Anfang März kann ich dann auch wieder Puppenwünsche verschicken. Ihr könnt gerne schon Wünsche anmelden, ich notiere diese gerne. Und dann gibt es dieses Jahr auch noch etwas zu feiern: Rosenrot hat 10 jähriges Jubiläum! Da denk ich mir doch noch etwas Schönes für Euch aus, lasst Euch mal überraschen.

Ich melde mich bald wieder! Kleine Winterpause Bis ich die ersten Frühlingsblümchen genäht habe, gibt es hier eine kleine Pause. Eure Bestellungen für den Frühling notiere ich gerne. Weihnachtszeit Oh du fröhliche Weihnachtszeit! Allesamt traditionell hergestellt im Erzgebirge, der Heimat meines Mannes.

Ich habe beschlossen, dass ein paar wenige Lieblingsdinge auch reichen zum Glücklichsein In der Puppenwerkstatt glitzert und glimmert es - beim Nähen und Einpacken der Weihnachtsengel verstreut sich so einiger Sternenglanz. Weihnachtsbestellungen werde ich bis zum Da der Feldberg fast m hoch ist, stehen die Chancen gut Aufträge für Weihnachten kann ich leider nicht mehr annehmen, doch Ihr könnt gerne anfragen, was ich noch vorrätig habe, eine klitzekleine Auswahl der Kostbarkeiten und Herzwärmerchen zeige ich Euch hier: Die Krone ist abnehmbar und er bringt noch einen Silberstab mit, der auf dem Foto nicht zu sehen ist.

Vielleicht in einer Wurzelhöhle oder einem Pilzhaus? Engelchenanleitung in neuem Kleid Rechtzeitig zum 1. Advent ist sie fertig geworden: Die neue Engelsanleitung, gestalterisch überarbeitet in neuem Gewand. Mit Sternenzauber geschmückt und liebevollen Details versehen ist die Anleitung nun im Stil der Erdbeerkindanleitung gestaltet.

Meine Tochter Laura, die diese Arbeit für mich geschaffen hat, hat einmal mehr ihr gestalterisches Talent gezeigt. Ich danke dir dafür, Laura! Als Einführungsgeschenk bekommen alle, die am 1. Adventswochenende die Anleitung als pdf bestellen, diese zum Adventspreis von 11,- Euro.

Den Erlös dieser Verkäufe werde ich einem Hilfsprojekt spenden. Morgen bin ich ja in Freiburg in der Waldorfschule Wiehre, Schwimmbadstrasse 28 anzutreffen, der Verkauf beginnt um Es ist ein richtig schöner, stimmungsvoller Waldorfbazar. Ich freue mich auf Euch!!! Herzlichst, Frau Rosenrot Klitzekleines Herbstmärktchen Da schon fast alle Herbstlichkeiten - eine Kastanienfrau ist noch zu haben - abgereist sind, habe ich noch eine besondere Figur dazugesellt, ihr findet die Fotos weiter unten: Ein Einmachglas voller Pilze habe ich für Euch gefüllt Ihr könnt damit Euren herbstlichen Jahreszeitentisch dekorieren oder schöne Gestecke mit Moos gestalten.

Schaut einfach mal, ob Euch etwas davon gefällt, zu Euch reisen möchte und ein Seelenwärmerchen für Euch sein kann. Die Blumenkinder sind wie immer aus hochwertigem Wollfilz, zum Teil auch pflanzengefärbt, genäht. Ein finnisches Körbchen voller Herbstzwerglein hat es auch noch für Euch und euren Jahreszeitentisch, die Zwerglein gibt es mit oder ohne Nase, mit pflanzengefärbten grünen oder wunderbar weichen herbstbraunen Strickmützchen aus Alpacagarn, mit oder ohne Haare.

Teilt mir einfach Eure Farbwünsche mit. Die Wurzelkinder gibt es in verschiedenen Ausführungen und sie kosten zwischen 25 und 35 Euro verkauft und abgereist!

Bestellungen per mail an irisflora rosenrot-blumenkinder. November von 12 - Und dann findet ihr mich noch beim Adventsmarkt der Waldorfschule Wiehre am Samstag , Wir freuen uns auf Euch! Der Herbst ist da! Und Frau Rosenrot auch - wieder vom Urlaub zurück. Es war sehr schön, trotz dicker Erkältung, war es doch ganz schön kalt, dort wo wir waren und windig und ich war froh ein Schaffell im Bus zu haben und auch sehr froh um viele warme Wolldecken.

Das lag jedoch nicht nur daran, dass wir uns das neueste Buch von Cool Camping Deutschland gekauft haben, nee nee, es war einfach nicht mehr richtig Sommer Einen schönen Besuch habe ich gemacht als wir in der Nähe von Berlin waren. Nach dem Blick auf die Karte dachte ich: Und so haben Mirjam und ich einen schönen Nachmittag bei Törtchen, Kaffee und Kerzenschein auf dem Sofa verbracht, wir haben geplaudert und ich wollte eigentlich gar nicht mehr wegfahren, so gemütlich war es.

Mirjam ist diejenige welche mich unterstützt, wenn es um das Probenähen der Anleitungen und der Materialsets von rosenrot geht. Die Termine gebe ich Euch bald bekannt. Foto made by Mirjam von Kaffiknopf Etwas Neues habe ich mir auch für Euch ausgedacht - es ist bereits ein kleines Weilchen fertig und heute will ich es auch Euch zeigen.

Was darin wohl verborgen ist? Wer von Euch kommt darauf??? Ich zeige Euch ein Schlüssellochguckerbild, wie das Rosenresli immer so schön geschrieben hat und die erste richtige Antwort bekommt eine kleine Überraschung zugeschickt: Schreibt mir eine Mail an: Hallo hier bin ich schon wieder! Das Rätsel wurde bereits gelöst und zwar von Anita aus Österreich. Ein Wichtelwaldkind verbirgt sich im gefilzten Wollbeutel und nicht nur das Wichtelwaldbabys brauchen einfach immer irgendeine gemütliche Behausung.

Das kleine Bettchen, in den das kleine Wichtelkind hineingesteckt werden kann und der Fliegenpilz, sind fest im Beutel integriert. Holztierchen, Murmeln, Steinchen, Zapfen, Schneckenhäuser und was sich sonst noch so findet.

Und dann einfach mitnehmen, auspacken und glücklich und zufrieden sein. Die Filzspielbeutel haben einen Durchmesser von ca. Ihr findet mich bei gutem Wetter unter den schönen Bäumen vor dem Schulhaus.

In der Rosenrotwerkstatt gab es im August einige Ferienkurse. Ein Kursmädchen war tatsächlich bereits zum Mal da, könnt ihr euch das vorstellen? Sie ist bereits 15 Jahre alt und sie stopft die Köpfchen wie eine ausgewachsene Puppenmacherin Wichtelwaldkinder im Moos Wichtelwaldmädchen mit gefilzten Fliegenpilzen Doch nun wird es eine kleine, dreiwöchige Pause geben um danach, mit vollem Elan und frischen Ideen wieder für Euch da zusein.

Einen kleinen Vorgeschmack zeige ich Euch heute schon, eine neue Variante der von mir so geliebten und bei Euch so beliebten Wichtelwaldkinder ist entstanden. Die Bilder muten schon etwas herbstlich an, oder??? Ich freue mich, wenn Ihr Mitte September wieder hereinschaut, da wir es noch weitere fliegenpilzige Überraschungen geben.

Einen wundervollen Spät- sommer wünsche ich Euch! Eine frische Meeresbrise aus der Puppenwerkstatt sendet euch Frau Rosenrot! Ahoi, kleiner Matrose Endlich mal wieder ein Lebenszeichen aus der Puppenwerkstatt. Und dann riefen auch wieder die Aufträge und wenn ich mich dann fragte: Doch heute habe ich mit wundersamer Hand beides geschafft: Heute regnet es hier so, dass es nur so tropft und plätschert.

Welch ein Luxus, welch ein Genuss. Die Abkühlung, die heute kam, ist mir sehr recht - ich sehne mich bei der Hitze Südbadens immer nach einer kühlen Meeresbrise, die es hier bei uns jedoch leider nicht gibt. Leinen los, ab ans Meer - kleiner Matrose, nimmst du mich mit??? Der kleine Matrose und die maritime Kinderzimmergirlande waren eine Auftragsarbeit und beide sind bereits vergeben.

Wünsche und Aufträge für den Herbst ab Mitte September teilt mir gerne bald mit. Passend dazu gibt es auch die beliebten Postkarten, die beiden Motive seht Ihr oben und rechts. Eine wundervolle, genussreiche Erdbeerzeit wünscht Euch Frau Rosenrot! Im Gartenglück Mit leichtem Gepäck bin ich von der Kofferte wieder nach Hause gefahren - hier könnt ihr mal anschauen, mit was für schönen Dingen die Koffer alle gefüllt waren.

Besonders haben es mir die winzigen, goldgeschmiedeten Tannenzäpflein von Katharina angetan und ebenso die pastellfarbenen Trinkbecher mit winzigen Prägemotiven von Lena. Davon ist dann natürlich auch jeweils etwas mit nach Hause gefahren in die Rosenrotwerkstatt, das ist ja klaro. Es sind auch wieder einige neue Blümchen entstanden, doch vor allem - und das macht mir richtig richtig Freude: So manch liebe Nachricht habe ich in der letzten Zeit bekommen: Einen Satz den ich auf meinen Arbeitstisch gerahmt stellen werde ist: Wann immer du sie herstellst, es wird der richtige Zeitpunkt sein".

Hui, das ist vielleicht schön zu lesen kann ich euch sagen! Solltet ihr Wünsche haben, so bringt bitte etwas Zeit und Geduld mit. Bald schon werde ich versuchen mir eine kleine Freiarbeitszeit zu schaffen, eine Zeit, in der ich nur das nähen und filzen möchte, auf das ich gerade und spontan Lust habe. Viel zu wenig komme ich dazu. Muss aber auch mal sein. Glockenblümchen Denn wer möchte das nicht mal ab und zu sein: Frei wie ein Vogel???

Kurse in der Rosenrotwerkstatt Hier könnt ihr einmal sehen, wie lustig und gemütlich es bei den Puppennähkursen im Hause Rosenrot zugeht.

Wer schon einmal in meiner Nähwerkstatt zu Besuch war, wird bestätigen, dass viele Details auf dem Bild zu betrachten sind, die es auch wirklich hier zu sehen gibt.

Naja, das Füchslein vor dem Fenster vielleicht nicht. Schade eigentlich, denn ich finde es besonders lieb wie es zum Fenster hereinschaut Ein Dankeschön für den schönen Puppenkurs, den sie mit ihrer Freundin Debby und deren Kindern besucht hat. Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen mit Euch, ihr Lieben! Neu in der Rosenrotwerkstatt ist dieses supermoderne und rasend schnelle Kindernähmaschinchen. Ein Geschenk, das meine Tochter Maria auf dem Flohmarkt entdeckt und mir zum Geburtstag geschenkt hat.

Manchmal brauchts nicht viel um jemanden glücklich zu machen! Und nun tummeln sich schon drei kleine Filzkätzchen auf dem Maschinchen, ich filze diese kleinen Kätzchen immer wieder mal gerne zwischendurch. Die ersten Wünsche von der Bestellliste sind schon erfüllt, doch die Liste ist lang Bitte beachtet das bei euren Anfragen.

Die Weihnachtspuppe Anfang Dezember wurde ich noch vor eine neue Herausforderung gestellt. So als ob nicht schon genug zu tun wäre Während dieses Besuches konnte ich beobachten, wie hingebungsvoll dieses kleine Mädchen mit Puppen spielte, sie auf den Arm nahm und zärtlich hochhielt - dieses kleine Mädchen hat einfach das Puppen-Gen in sich und das gab mir den Rest und ich sagte zu, es zu versuchen. Ein Schnitt wurde entworfen, ausprobiert und für gut befunden, die Haarpracht in stundenlanger Arbeit aus englischer Mohairwolle gehäkelt, Kleidchen und Schuhe gefertigt.

Es ist unglaublich schön so ein Puppenkind "wachsen" zu sehen. Doch ich wusste ja, zu welcher Puppenmama sie kommt, da habe ich sie gerne fortgegeben. Koch was Feines mit der Püppi, kleine Puppenmama! Und nun wünsche ich der kleinen Püppi und ihrer neuen Puppenmama ganz viel Freude beim Spielen! Das wünschen Euch all die Puppenkinder aus der Rosenrotwerkstatt fast alle sind allerdings schon verreist und liegen bald unter Weihnachtsbäumen und warten sehnsüchtig darauf ausgepackt und geliebt zu werden, oder waren im Adventskalender zu finden, oder im Nikolausstiefel, ich habe da die lustigsten Geschichten gehört Da ich kurz vor Weihnachten auch noch Geburtstag habe und nicht nur ich, sondern auch eine meiner Töchter , ist das immer eine noch dichtere Zeit, als es sowieso schon ist.

Ein paar neue Möbelchen und Kleinigkeiten aus Schweden, direkt importiert von Karin, die auf Aktionen und Flohmärkten im Heimatland ihres schwedischen Mannes immer wieder stöbert und besondere Sachen entdeckt. Oben seht ihr ein hübsches, blaues Höckerchen und rechts zwei von den alten Fliegenpilzkerzenständern, die nun meine Puppenwerkstatt zieren.

Dort stehen bereits seit einigen Jahren etliche alte Möbelchen aus Schweden und ich liebe sie allesamt. Wir hatten ja leider kein Loppislycka als wir im Sommer in Schweden waren Doch bevor ich über den nächsten Sommerurlaub nachdenke, möchte ich Euch zuerst einmal das Schneeglöckchen zeigen ebenfalls bereits verreist, doch ich konnte es nur sehr schwer hergeben, das könnt Ihr mir glauben!

Das Glückspilzmädchen und das Schneeglöckchen haben mir sehr viel Freude bereitet, und wenigstens das Fliegenpilzmädchen darf nun bei mir in der Werkstatt auf dem hübschen, schwedischhellblauen Schemel bleiben. Das leiste ich mir nur sehr, sehr selten, dass ich etwas für mich behalte, gebe ich doch gerne die Puppenkinder in Eure Hände. Doch das musste jetzt einfach mal sein. Das Schneeglöckchen hätte ich gut und gerne auch behalten können, doch ich kam sowieso kaum hinterher mit Euren Wünschen, also durfte es verreisen.

Ich denke es hat einen schönen Platz bekommen. Ich will Euch schnell noch schreiben, auf was ich mich besonder freue: Ich freue mich auf das Sofa, meine Töchter und: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel und Kerzenschein und in der Natur sein - bitte, bitte, bitte mit etwas Schnee oder wenigstens mit Rauhreif, wenn ich mir das mal wünschen dürfte Und auf genug Zeit um meine neue Ideen umsetzen zu können.

Nach einer kleinen Pause aber nur einer sehr sehr kleinen, weil der nächste Markt schon wieder vor der Tür steht, ich berichte Euch bald werde ich Euch auch Bilder zeigen von einer besonderen Püppi, die ich für ein kleines Mädchen mit dem Puppengen genäht habe - doch mehr verrate ich nicht!

Alles zu erstehen auf dem Ebneter Christkindlesmarkt am kommenden Sonntag, 1. Ich freue mich auf Euch! Auf einem weiteren Markt werdet Ihr mich finden: Laternenzeit Wie jedes Jahr beginne ich bereits im Sommer Laternenkinder zu nähen. Diejenigen unter Euch, die mich etwas kennen, wissen, dass ich für besondere Puppen auch besondere Zeit brauche.

Von der Muse ganz zu schweigen So ist man gut beraten, seine besonderen Wünsche schon rechtzeitig im Jahr anzumelden und eben Zeit mitzubringen. Wie sagt meine Puppenmacherfreundin Sonja: In diesem Sinne zeige ich Euch die Laternenkinder, die bereits abgereist sind und notiere gerne Bestellungen für nächstes Jahr. Doch damit ihr nicht ganz enttäuscht seid, ist ganz unten ein Laternenmädchen zu sehen Das Lichtgals und das Rehlein sind nur Dekoration!

Für mehr Infos schreibt mir eine mail an: Doch heute hängen an diesem kleinen Wäscheständer die neuen Postkarten von Rosenrot. Dieses Engelchen kommt Euch vielleicht bekannt vor? Damit für Euch die Wahl der Karten für die Weihnachtspost auch richtig schwer fällt Hier zeige ich Euch noch einmal alle neue Postkarten im Überblick: Bestellungen bitte per mail an: November mit portofreier Lieferung innerhalb Deutschlands für 25,- Euro.

Ach - und fast vergessen: Nun ist bei der Herstellung der kleinen Herbstgesellen in den gefilzten Schalenbettchen eine neue Variante entstanden. Diese werde ich zusammmen mit ein paar anderen Herbstlichkeiten am Samstag, Bonjour, ihr lieben Herbstfreunde darf ich Euch vorstellen: Meine französische Bekannte meinte, sie sehen aus wie kleine Baskenmützchen Ein paar dieser kleinen Gesellen habe ich vorrätig - Ihr könnt also zugreifen.

Solange der der Herbstvorrat reicht Ich habe da so meine Plätzchen, wo diese Eichen wachsen und kann nicht vorbeigehen, ohne eine Jackentasche voll gesammelt zu haben. So manch ein Spaziergänger hat sich schon gewundert, was ich damit wohl mache, die kann man doch nicht essen Die Blätterschlafsäckchen sind natürlich aus pflanzengefärbtem Wollfilz aus der Schweiz.

Nun bist du da, das ist unverkennbar. Es wird frisch, wenn die Sonne hinter den Wolken verschwindet, kein Spaziergang ohne Walnüsse in den Jackentaschen, die Abende werden länger gut fürs Nähen! Und weils so schön herbstelt habe ich zwei Kastaniendamen für Euch genäht. Gestern hielt ich Puppennähkurs in meiner Werkstatt - wir filzten und nähten Kastanienbübchen - und eine Besonderheit gibt es von diesem Kurs zu berichten: Ich muss sagen, Erik hat sich sehr gut angestellt und sich nähtechnisch tapfer mit seinen Erzieherkolleginnen Sophia und Caroline gehalten.

War toll mit Euch, überhaupts - die Kurse machen mir immer mehr Freude und ich möchte das auch weiter ausbauen. Nun zeige ich Euch noch ein Foto vom Brombeermädchen, es ist bereits vergeben, doch mit etwas Wartezeit könnt ihr es bestellen, so wie all die anderen Puppenkinder, die Ihr auf meiner Seite betrachten könnt.

Gebt mir Eure Wünsche mit etwas Wartezeit durch, gerne auch schon für Weihnachten - ähemm, ja, Ihr habt richtig gelesen - schon für Weihnachten, das kommt nämlich immer so plötzlich Bergfrühling und Sommerpause Juni - du bist so schnell vorbeigehüpft! Das ging mir fast zu schnell Wir waren ein paar Tage - eigentlich mitten im Sommer - im Bergfrühling im Kanton Uri - Glockenblumen,Trollblumen, Enzian, Knabenkraut - ach, ich kann die Blumenpracht gar nicht vollständig aufzählen.

Und damit nicht genug: Durch mehrere Schneefelder sind wir natürlich auch gestapft - zum Vergnügen der schneeverrückten Männer, die auf der Tour dabei waren Habe jedoch erst einmal an meiner Wunscherfüllerliste weitergearbeitet, damit diese vor der Sommerpause doch noch etwas kürzer wird.

Ein Margeritenmädchen ist dann doch entstanden und dieses möchte ich euch heute als Sommerkind anbieten. Ich bin inzwischen bei Mitte Oktober angekommen und gerne könnt Ihr mir eure Wünsche für Herbst und Winter schon bald mitteilen. Meldet Euch auch, wenn Ihr den Eindruck habt, dass ich einen Wunsch vergessen habe - manchmal verliere ich etwas den Überblick Nun läute ich schon mal die Sommerpause ein, aber nur hier bei Neues!

Nicht, dass ihr meint ich liege jetzt nur noch faul und lesend im Garten auf der Liege - nee, nee - das mach ich zwar zwischendurch auch mal viel zu selten und viel zu kurz. Aber meist trefft Ihr mich doch nadelschwingend in der Nähwerkstatt an! Dann könnt Ihr jetzt sicherlich auch so wie ich unter den Baum stehen und - vom Ast in den Mund Ihr habt keinen eigenen Kirschbaum? Stibitzte Kirschen schmecken ja bekanntlich am allerbesten und ich hoffe nur sehr für Euch, dass sich in Eurer Nähe ein erreichbarer Kirschbaum zum Stibitzen befindet!

Ich habe beschlossen das Puppenmädchen Kirsi zu nennen. Wenn Ihr also eines der Kirschenmädchen kaufen möchtet, dann schreibt schnell eine Mail an mich: Puppenkinderwünsche kann ich erst wieder für Mitte Oktober annehmen. Bis dahin bin ich mit Wunscherfüllung gut beschäftigt. Bitte teilt mir doch rechtzeitig Eure Wünsche für den Herbst mit, ich bin gedanklich und mit der Nähnadel schon in der Kastanienzeit angelangt Druckfrisch sind sie nun hier, die professionell gedruckten Anleitungen für das Erdbeerkind.

Die Farben seien einfach viel schöner, als mit dem Heimdrucker ausgedruckt. Wie recht sie hat! Kreativ gebunden sind sie übrigends mit der Nähmaschine - wie auch sonst bindet man Papier in einer Nähwerkstatt????? Und zwar mit fröhlichrotem Zickzackstich.

Und weil es auch schon wieder Mai ist, gibt es heute auch ein Blütenmädchen zum Gleichnachhauseholen. Was würde besser passen, als ein Erdbeermädchen???? Nichts anderes - und deshalb habe ich auch eines für Euch genäht. Schreibt mir einfach eine mail an: Im Postkartenglück Gleich vier neue Postkartenmotive und eine Verlosung siehe unten kann ich Euch dieses Frühjahr präsentieren, schaut mal hier: Gleich mal als erste Postkarte mein Lieblingsmotiv: Wichtelwaldpärchen mit Fuchs Über die beiden Wichtelwaldfuguren und ihren Freund, den Fuchs, werde ich Euch später im Jahr noch ausführlicher berichten, heute erst mal nur die Vorstellung der neuen Postkarte.

Postkartenmotiv Nummer zwei ist das kleine, niedliche - Blaubeermädchen , das vom Waldboden aus fröhlich in die Welt winkt. Man könnte fast meinen, der Waldboden duftet aus der Postkarte heraus nach endlos weiten schwedischen Wäldern, Pilzen und Waldbeeren - hmmmmm Ein lange gehegter Wunsch ist mit dieser Postkarte in Erfüllung gegangen: So steht es schon seit einiger Zeit in meiner Werkstatt - zur Freude aller Kinder und auch der Erwachsenen die sich an ihm erfreuen!

Wie schön, dass es nun dieses Motiv als Postkarte gibt! Die Rosenrotpostkarten könnt ihr inzwischen in vielen Geschäften kaufen. Einige Verkaufsstellen seien hier genannt: Eine Übersicht über alle erhältlichen Rosenrotpostkarten findet Ihr hier. Und weil ich gerne mein Postkartenglück mit Euch teilen möchte, verlose ich 5 Sets der neuen Karten. Was müsst Ihr machen? Schreibt einfach eine Mail an: Am Samstag werde ich dann die drei Gewinner mitteilen.

Das Postkartenglück kommt per Post angereist zu: Herzlichen Glückwunsch, ihr Glücklichen! Im Erdbeerglück Zu allerallererst möchte ich mein Erdbeerglück mit euch teilen - schaut her: Anhand dieser neuen Anleitung, die mit liebevoll gezeichneten Details und frischen, kreativen Gestaltungselementen bestückt ist, könnt Ihr Euch auch mit wenig Näherfahrung ein Erdbeerkind selbst nähen.

Ein Schnittmusterbogen, ebenfalls fröhlich farbig gestaltet, befindet sich am Ende der Anleitung. Getestet und auf Herz und Nieren geprüft wurde die Anleitung wieder netterweise von Kaffiknopf , mit Schweizer Schoki zum Durchhalten habe ich neulich ein Nähpaket samt Anleitung zu ihr geschickt. Laura hat echt Talent in Gestaltung. Und, dass sie mir dieses Talent für meine zweite Rosenrotnähanleitung zur Verfügung gestellt hat und sogar in Aussicht gestellt hat, die Engelchenanleitung ebenfalls in dieser Richtung aufzuhübschen, finde ich einfach nur toll.

Bin ganz schön stolz auf dich, Laura! Und danke an dich, Maria! Weitere Fotos sind von meinem lieben Lilleresli , auch dir möchte ich ganz herzelig danken! Bei Maria vom Berliner Puppenlabel Mariengold könnt ihr eine Anleitungsbesprechung lesen und mit etwas Glück sogar eine Anleitung gewinnen!

Und nun noch ein klitzekleines Ostermärktchen Es war einfach nur gigantisch dort. Sooo viele Besucher, so viele Koffer - ein jeder schöner gefüllt als der andere. Ein paar Eindrücke könnt ihr Euch bei rike holen. Vorrätig habe ich noch ein Tränendes Herz mit Häubchen und Affenschaukelzöpfen, ein Vergissmeinnicht vergeben , eine Heckenrose und eine Blaubeermädchen.

Die Blumenmädchen sind aus pflanzengefärbtem Wollfilz gefertigt, ohne Blütenstab ca. Die Heckenrose, hier rechts zu sehen, kostet 39,- Euro, sie hat keinen Blütenstab, dafür ein Blütenblätterröckchen umgebunden. Dann erzähle ich Euch eine Geschichte von Meerjungfrauen, die unbedingt nach Neuseeland reisen wollten Also wirklich kein Zweifel mehr, der Frühling ist da!

Hier in der Rosenrotwerkstatt herrscht kreatives Chaos, siehe oben. Mein Koffer ist schon ganz schön gefüllt und ich freue mich auf die Vielfalt der anderen gefüllten Koffer. Wenn ihr wissen wollt, wer alles dabei ist, könnt ihr euch hier einen Überblick verschaffen. Wir freuen uns auf Euch!!! Neulich habe ich euch versprochen immer wieder auch mal etwas zum Sofortkauf anzubieten - das möchte ich auch halten - und so zeige ich euch heute ein Köfferchen voller "Schneeglöckchenherzerfrischerkeimlinge" - sie erfrischen das Herz auch, wenn die Schneeglöckchen schon verblüht sind.

Eigentlich das ganze Jahr. Die Mützchen sind aus einer ganz besonderen Wolle gestrickt: Doch zuerst werden die Angorahasen artgerecht gehalten, von Sonja gefüttert und versorgt und von Peter eigenhändig in der Nacht vor dem Fuchs beschützt. Dass diese Wolle nicht billig sein kann, versteht sich von selbst, doch ich schätze solche Kostbarkeiten und verwende solche Materialien sehr gerne. So auch für die Schneeglöckchenhererfrischerkeimlinge, die ihr per mail an irisflora rosenrot-blumenkinder bestellen könnt.

Der Eierbecher ist von Green Gate und nicht im Angebot enthalten. Kein Spielzeug für Kinder. Angorahaare können verschluckt werden! Als Vorratsgläser für die verschiedensten Dinge. Dieses Jahr ist es mit Weidenkätzchenzweigen gespickt, an denen sich die kleinen Weidenkätzchenkinder klammern und tummeln.

Doch kaum habe ich ein paar dieser kleinen lustigen Gesellen genäht, schwups, sind sie auch schon wieder weg. Einerseits ja ganz schön und lukrativ - andererseits allerdings aber auch frustrierend, denn ich kann eigentlich nie genug nähen, hinke immer den Wünschen meiner lieben Kunden hinterher.

Die Grundlage also für eine echte Liebe — jenseits des Ausnahmezustandes des Verliebtseins. Doch es half leider alles nichts. Baue Deine Sensibilität als Stärke aus!

Ich versende meinen Newsletter Mal im Monat. In jedem Newsletter hast Du die Möglichkeit, Dich wieder auszutragen. Hier findest du weitere Informationen zum Datenschutz.

Die Intervalle zwischen Versöhnung und Streit wurden immer kürzer. So ging es etwa ein Jahr weiter. Zeiten der tiefen Verbundenheit, Pausen, Streits, Versöhnungen wechselten sich stetig ab. Rückblickend führten wir eine On-Off-Beziehung , die nie gesund und förderlich sein kann. Wir schafften keinen klaren Cut, keinen richtigen Absprung.

Man kann nicht mit dem anderen, aber auch nicht ohne den anderen. Im Juli schafften wir dann doch den endgültigen Absprung. Wir sahen beide ein, dass es so nicht weitergehen kann, dass wir beide nur aufgrund unserer alten Dynamiken immer wieder zusammen kommen, von dem anderen was brauchen, uns gegenseitig verletzen, obwohl wir das gar nicht wollen und den anderen eigentlich sehr gern haben.

Es war eine Trennung in Frieden und gegenseitiger Wertschätzung. Nach unserer Trennung, einige Monate später, teilte sie mir mit, dass sie schon während unserer Beziehung das Gefühl hatte, dass wir nur zusammen sind, um voneinander zu lernen, aus unseren alten Mustern auszusteigen. Überraschenderweise verarbeitete ich die Trennung in den Folgemonaten ganz gut. Es war ja wieder Sommer und so stürzte ich mich voll in die Fülle dieser Jahreszeit. Ich spürte sogar eine gewisse Erleichterung, was ich auf die ständigen Auf und Abs der letzten Monate zurückführte.

Ich dachte wirklich, ich wäre drüber hinweg. Doch ich täuschte mich. Es kam der Herbst und der Winter. Erst in dieser dunklen und drüben Jahreszeit erkannte ich, dass ich die emotionale Aufarbeitung dieser Beziehung verschleppt hatte. Meine Ex-Freundin hatte ich über ein halbes Jahr nicht gesehen, wir hatten ab und an noch SMS-Kontakt, aber alles völlig unverfänglich. Es ging auf Weihnachten zu, ich war wieder alleine. In diesen drüben Tagen des Rückzugs und des bevorstehenden Familienfestes wurde ich sehr wehmütig.

Erst jetzt spürte ich so richtig den Liebeskummer. Der Eisblock begann zu schmelzen. Erinnerungen stiegen auf, an die schönen Zeiten zwischen uns die es neben den Dramen auch gab. Ich begann sie zu vermissen. Wollte sie zurück haben. Nicht nur das, vielleicht mag es an der Vorweihnachtszeit gelegen haben.

Plötzlich spürte ich, dass sie bisher die einzige Frau war, mit der ich mir hätte vorstellen können, ein Kind zu kriegen. Jahrelang war ich mir noch nicht mal sicher, ob ich überhaupt Kinder haben wollte! Nun mit Ende 30 war es auch die Zeit dafür. Auch wenn es viele Konflikte gab, aber was Vorstellungen von Kindern und Erziehung angeht, waren wir uns immer sehr einig, verfolgten ähnlichen Ansätzen. Natürlich war mir bewusst, dass zu einer Elternschaft mehr als ähnliche Erziehungsansätze gehören, allen voran erstmal eine erfüllte und glückliche Paarbeziehung.

Dieser aufkommende Wunsch nach Familie und Vaterschaft machte den ganzen Trennungsprozess natürlich noch schwieriger. Gespeist aus diesem Kummer und dieser Sehnsucht heraus durchlief ich die Wintermonate über eine krasse emotionale Krise, und begann einige Fehler einer davon war unangekündigt am Silvestermorgen vor ihrer Haustüre zu stehen.

Diesen Transformationsprozess habe ich ausführlich in diesem Artikel beschrieben: Ein weiteres Jahr ist vergangen. Ein weiteres Jahr nach der Trennung. Der intensive Winter lag hinter mir, das Frühjahr begann und mündete relativ schnell in den Sommer.

Langsam fasste ich wieder Mut, erkannte die Lerneffekte aus dieser Zeit. Er kennt auch meine Ex-Freundin wir lernten uns auf einer seiner Veranstaltungen kennen. Rückblickend würde ich sagen, dass er in die ganze Sache zu sehr verstrickt war. Er tätigte einige Aussagen, die ich heute nur als fahrlässig und unverantwortlich bezeichnen kann u.

Jedenfalls hat er mir während den schwierigen Wintermonaten sehr geholfen, stand mir jederzeit zur Seite, und dafür bin ich ihm bis heute dankbar. Er erklärte mir, welche tieferliegende Lernaufgabe hinter dem Trennungsschmerz liegt. Ich folgte seinem Rat, beschäftigte mich intensiv mit mir und meiner Vergangenheit.

Gefühle also, die wir Männer oft und gerne verdrängen und verleugnen. Doch trotzdem machte ich in den darauffolgenden Monaten weitere Fehler. Ich log mir ein zweites Mal ganz gewaltig in die eigene Tasche. Im März gab es nämlich wieder einen persönlichen Kontakt mit ihr, auf einer Gruppenveranstaltung, obwohl ich zwischenzeitlich wusste, dass sie einen neuen Freund seit letztem Sommer hat!

Ich bildete mir ein, ich wäre durch die intensiven letzten Monate soweit, mit ihr wirklich nur freundschaftlich in Kontakt zu sein. Damit folgte ich auch der Einschätzung des Coachs. Wir trafen uns zwei Mal persönlich, lachten, gingen Eis essen, telefonierten immer wieder mal, schrieben uns WhatsApp Nachrichten. Wie erwähnt, wir gingen ja im Guten auseinander und schätzten uns weiterhin. Sie sagte mir auch immer wieder, dass sie sich gerne mit mir austauscht und den Kontakt mit mir aufrecht erhalten möchte.

Bei alldem sagte ich mir immer wieder, dass ich es auf emotionaler Ebene verarbeitet hatte, und auf rationaler Ebene verstanden hatte, dass es zwischen uns nicht passt. In dieser Zeit erfuhr ich auch, dass ihre neue Beziehung zwar sehr erfüllt sei, es aber gleichwohl schon gewaltige Beziehungsprobleme aufgrund unterschiedlicher Lebenskonzepte gab was wiederum dafür spricht, dass romantische Liebe nicht alles lösen kann!

All das reichte mir offenbar noch nicht. Ich war noch nicht tief genug gesunken, was meinen Selbstbetrug anging. Bis zu jenem Tag im Juni, dem Der Tag, an dem ich es endlich realisierte.

Während eines unserer längeren Telefonate erfuhr ich von ihr, dass sie nach einer kurzzeitigen Trennung wieder mit ihrem Freund zusammen ist! Sofort stiegen mir die Tränen in die Augen, ich weinte, es zerriss mir erneut das Herz, erst jetzt konnte ich feststellen, so richtig , dass ich trotz aller rationaler Einsicht der letzten Monate noch emotional an ihr hing.

Mir weiterhin Hoffnungen machte, nicht wirklich drüber hinweg war und diese ganze Freundschaftssache eine reine Farce und Selbstverleugnung war. Erst an diesem Tag konnte ich vollständig realisieren, dass es endgültig vorbei ist mit uns beiden. Erst nach diesem Telefonat tat ich das, was schon längst überfällig war: Ich brach den Kontakt vollständig ab! Um endlich frei zu werden.

Dies ist unsere Geschichte. Das ist meine Geschichte mit meiner Ex-Freundin, mit allen Gefühlen und all den Erkenntnissen — aus denen ich jetzt erst lerne. Falls in dir gerade das Wort Missbrauch aufsteigt, trifft es das wohl ganz gut.

Ich habe mich missbrauchen lassen, aber vor allem habe ich mich selbst missbraucht. Offenbar gibt es in mir einen Anteil, dem dieser Zustand wohl vertraut ist.

Ich will hier kein billiges Mitleid erhaschen oder Schuldige finden. Ich sehe meine Verantwortung — aber auch ihre. Ich teile das so offen mit dir, damit du dich in dem einen oder anderen wiedererkennst und es aus diesem Verständnis heraus anders machst.

Erst das macht ein wahres Selbst-Bewusstsein aus. Offenbar lernt mein System eher aus Schmerz. Mache es anders als ich und lerne aus meinen Erfahrungen. Mach dir selbst nichts vor. Falls du dich gerade von deiner Freundin getrennt hast, falls es in eurer Beziehung viel Liebe aber auch viel Drama gab, ist es besser für euch beide, wenn ihr für mindestens ein Jahr keinerlei Kontakt habt.

Auch wenn es dir gerade noch unglaublich schwer fällt dann erstrecht! Beende die alten Dramen und Abhängigkeiten. Nach dieser Zeit kannst du neu entscheiden. Danach könnt ihr immer noch Freunde werden. Erst dann kannst du dich dem Leben und neuen Frauen freier und gefestigter als zuvor zuwenden. Egal wie gut ihr euch noch versteht, egal wieviel Verbundenheit und Sympathie noch für sie da ist. Nimm für eine gewisse Zeit Abstand. Dein gebrochenes Herz will in dieser Zeit heilen.

Du quälst dich nur ständig weiter, wenn du ständig an die gemeinsame Zeit erinnert wirst, in Form von Bildern, Nachrichten oder persönlichem Kontakt. Die Wunde wird dadurch immer wieder aufs Neue aufgerissen, kann nicht richtig verheilen. Ich befinde mich gerade am Anfang dieses Abschnitts, ein weiterer Reifungsprozess vollzieht sich, und auch du wirst diesen Wachstumsimpuls und die damit verbundene Freiheit verspüren, sobald du wirklich losgelassen hast.

Welche 5 Tipps dir beim Loslassen deiner Ex-Freundin und einem Neustart helfen können, zeige ich dir im nächsten Artikel! Welche Erfahrungen hast du im Kontakt mit deiner Ex-Freundin gemacht? Dir hat dieser Beitrag gefallen? Er hat Dich berührt, inspiriert oder zum Nachdenken gebracht? Falls ja, würde es mich riesig freuen, wenn Du ihn mit Deinen Freunden auf Facebook teilst.

Jeden Tag eine gute Tat. Dies bedeutet, wenn du eines der Produkte kaufst, erhalte ich dafür eine kleine Provision ohne das sich der Preis für dich ändert.

So kannst du mich und diesen Blog unterstützen. Ich empfehle grundsätzlich nur, wovon ich selbst begeistert bin, und was mich inspiriert und weitergebracht hat. In meinem Newsletter erfährst Du, wie Du Deine Sensibilität als Stärke ausbaust, mit unangenehmen Gefühlen besser umgehst und dadurch mehr Selbstvertrauen und Orientierung in Deinem Leben als sensibler Mensch erhältst.

Hi, ich bin Oliver: Sorry, mir fehlen die Worte … genau das mache ich seit 6 Jahren durch. Ich wurde jetzt vor gut einem Jahr von meiner Ex verlassen, nach über 4 Jahren Beziehung bekam ich einen Telefonanruf und das wars. Tja die ersten 3 Monate war bei mir alles ok, dachte wir kommen schon wieder zusammen.

Dann hab ich erfahren das sie einen neuen Freund hat und alles brach bei mir zusammen. Es ging umgefähr 2 Monate bevor ich auch nur wieder normal essen konnte. Na zumindest hab ich 15 kg abgenommen also doch nicht so umsonst…..

Jetzt gehts es wieder einigermassen. Ab und an wenn ich zum rauchen draussen stehe, hoffe ich immer noch das kommt und sich das ganze nur als böser Traum entpuppt. Für etwas ernsteres hab ich bisher noch keine gefunden. Gelegenheiten hat es zwar gegeben, aber ich denke solange ich nicht wirklich komplett über Sie hinweg bin, wäre jede Beziehung nur ein Lückenbüsser. Und dafür ist mir jede potentielle Kandidatin doch zu schade….

Ich hoffe ja das ich irgendwann morgens aufwach und BÄM alles weg. Diese ganzen negativen Gedanken und diese Wut und der Hass der sich da aufgestaut hat…. Ich kann das alles gut nachfühlen. Es brauch seine Zeit. Die von dir erwähnte Wut war bei mir persönlich die letzte Hürde, die ich nehmen musste, bevor ich wirklich drüber hinweg war.

Auch merkte ich, dass die Wut auf sie und ihrem neuen Freund, und das ich darüber erfahre habe usw. Sie fungierte quasi als Stellvertreter für eine Person aus meiner Kindheit. Ich kann dir nur empfehlen, diese im Rahmen eines therapeutischen Wutprozesses dazu gibt es auch Seminare; rauszulassen. Sie wird nicht einfach so verschwinden, nichtsdestrotrotz braucht so eine schmerzhafte Trennung natürlich seine Zeit, aber die Zeit heilt eben nicht von alleine alle Wunden — sondern nur wenn du dich damit aktiv auseinandersetzt.

Dann lieber warten, bevor man eine etwaige neue Partnerin damit verprellt. Gleichzeitig musst du aber auch nicht zum Mönch werden — du verstehst! Meine Ex hat sich Anfang Oktober von mir getrennt nach guten 5 Wochen quälenden Prozesses der Abnabelung, Grundursache war mangelndes Vertrauen, da wir uns beide kennenlernten, als wir noch andere Partner hatten und diese jeweils ein dreiviertel Jahr betrogen.

Es waren üner zwei jajre absoluter Leidenschaft und Herzbebens, aber dadurch hatten wir immer Misstrauen, dass dem jeweils anderen wieder so etwas passieren könnte. Auslöser waren dann zwei Anmeldungen von mir auf so genannte Datingseiten, ich gebe zu, es war aus Neugier und Langeweile, alten Mustern von mir.

Sie bekam das raus, einmal im Juni und einmal im August, nachdem wir dazwischen einen tollen Urlaub hatten. Sie gab mir also einmal eine Chance zum bessermachen, beim zweiten mal war ihr Gefühl kaputt und es wollte sich über den September nicht wieder einstellen, sie zog sich zurück, wurde kalt und unnahbar.

Ich litt wie ein Hund, war das doch für mich nie etwas ernthaftes und konnte dann aber keinen Hebel mehr ansetzeb, sie umzudrehen, trotz eines Briefes, kurzzeitiger wiederannäherung und dann wieder Distanzierung, musste ihr dann fast in den Mund legen , ob wir überhaupt noch zusammen sind… Das war dann nicht mehr der Fall.

Und dann kam bei mir sie Panik auf über die herbstmonate, dass sie sich sofort wieder aufcwas anderes einlassen könnte, weglaufen und sich in die nächste Beziehung stürzen würde oder ggf. Für mich haben sich ja alle Dinge, die ich befürchtete bestätigt, ich wollte auch Klarheit. Seitdem haben wir uns auch nie wieder gesehen, was vorher öfter mal in der City Auch war sie die ersten, wo ich mir ein Kinnd vorstellen könnte… es gab also bessere und schlechtere Tage, aber ich hatte das Gefühl, es wird besser, nur Angst vor einer Begegnung, wann und wie die auch immer kommen sollte, die hatte ich.

Und sie kam indirekt am Ich komme damit gar nicht klar und bin total verzweifelt, aber auch wütend auf sie… Keine Ahnung, wie ich damit umgehen und fertig werden soll. Hallo Oliver, starker Text. Sehr wahr und deshalb brutal.

Lustige Geburtstagswünsche

Share this:

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.