Imperial Cleaning

Biggest Startup Conference for Ruhr Area

The car designs were put through rigorous tests, and achieved a record-breaking million miles of testing before being deemed finished. Zuvor hat er als Geschäftsführender Gesellschafter der Alroi Ltd.

2018 Porsche Macan Pricing

Game changer

In a First Test , we said that the Macan drives as a Porsche should, offering strong acceleration and sure-footed handling when the road starts turning.

Steering feel, however, could be improved with more feedback. Pricing — especially when equipped with desirable options — is a bit above some of its rivals. In terms of handling, the Macan GTS is superior to the other models in the lineup including the more powerful Macan Turbo thanks to its superior suspension setup.

On the road, we noted in a First Test that the Macan GTS drives just like one would expect out of a Porsche, offering confident handling and quick acceleration with its twin-turbo V Its cabin, for instance is cramped and the seats give up too much comfort in the name of sporty driving, and it felt out of its element on the highway.

The twin-turbo V-6 also suffers from turbo lag and runs out of power the closer you get to its redline. Decorative Stitch in Contrast Color: Seat Centers in Front and Rear. Paint Finish in Exterior Color. Seat Consoles, Storage Compartments, Controls. Seat Centers in Deviated Leather. Finished In Brushed Aluminum: Key Fob Painted Incl. Share this article in: Facebook Twitter Google Plus Email.

Read more reviews and articles about this vehicle. Manufacturer's Suggested Retail Price. Estimated Monthly Payment to Own New. New Car is the price a consumer can reasonably expect to pay for a new vehicle at a dealership at the end of negotiations, and includes destination charges, taxes and fees. The actual transaction price will be dependent on innumerable variables, from the dealer's inventory to the buyer's bargaining skills, so this figure is an approximation.

Top Ranking Competitors Base Model. See your dealer for details. Dealer Selection Receive your free dealer pricing information by completing your contact information! The craft came to a stop in a cloud of dust. Have we finally broken through? Stories of secret test flights, of government…. April in Maine can reveal any number of meteorological scenarios.

Frequently they involve a late snow that makes folks rue they prematurely unshod the winter tires from their cars. So it made perfect sense for me to ring Porsche and request a Macan GTS with winter tires still affixed as part of a late March dash north from the New…. Motortrend - Kelly Pleskot Words March 20, The Volkswagen Group returned to profitability in after a difficult year in In the Ruhrgebiet, she is committed to increasing the visibility of topics such as social entrepreneurship and social innovation as the key to social and environmental challenges.

The greatest potential she sees at the interfaces of various disciplines and industries that must collaborate to build a sustainable future. The Impact Hub Ruhr represents a perfect hub for her. Ulrike has a business education and a degree in cultural studies at the FH Potsdam. After exciting study projects at the interdisciplinary interfaces to culture, economics and sustainability, she was a graduate student in futurology at Daimler AG.

Because I always followed my gut feeling. I always made sure that I do, what makes sense to me most. I am convinced that human beings are meaningful driven people which only can develop to their fullest when they realize the purpose of their actions. Doing the right things at the right time. A team you can rely on. I truly believe in collaboration on eye level — which btw also means same loans for bosses and team! Find and sharpen its own profile. Integrating social entrepreneurship and promoting responsible entrepreneurship to build a region fit for our grandchildren.

After completing his doctorate in number theory, Dr. Today, as an investment manager at High-Tech Gründerfonds, he builds and organises his own portfolio of tech start-ups: On the one hand because of my interest in technology and building things and on the other hand because I enjoy working with ambitious people.

To find the right mix of breadth and depth in order to help founders the best way possible. A strong team with relevant expertise, customer focus, execution skills and motivation. Other factors are important, too, though: To have an opportunity-oriented mindset, to be focused when working on achieving goals, but also to regularly reflect on past performance and to be open for change. I see a big chance to grow to one of the most relevant startup scenes through the proximity of several larger cities Dortmund, Bochum, Essen….

Janna Prager is co-founder of the Impact Hub Ruhr, where she is responsible for community building and community management. She organizes events and is the first contact for the member experience in the Impact Hub Ruhr. She is also responsible for all online and offline communication and press relations. In addition to music, they are also interested in topics such as new forms of work and the promotion and networking of female founders.

It is important to me that I do a job that makes sense and in which I can make a difference. Here I can implement new projects together with the community, bring together great and committed people from the region and help to tackle social challenges.

And of course there is no shortage of fun. To manage everything I want to implement. Besides the idea, the team is crucial. I think you have to get along well outside work, too. This makes difficult phases easier and you generally have more fun at work. Connect and take every opportunity to present your startup on a stage. The structure is still partly under construction, but this can be seen as an opportunity. Carsten Maschmeyer is an entrepreneur, consultant, investor and author. All its activities are bundled under the strategic umbrella of the Maschmeyer Group.

Carsten Maschmeyer is also the inventor of independent financial consulting. He has been married to the actress Veronica Ferres since Timon Gottschalk studied economics and business administration in Düsseldorf and California with a focus on entrepreneurship and finance. From to , he advised innovation- and technology-driven start-ups for the win Business Angels Initiative of NRW. BANK in order to bring them together with private investors.

All my life I have played various sports with a lot of ambition. This has influenced me, both privately and professionally.

Maintain a clear USP with a variety of support offers for entrepreneurs. In addition to a unique product and attractive market, the founding team is the decisive success factor for me. The staying power until the successful foundation. A great potential that is now being tapped further and further. Jörg Heynkes participates in various research projects on technical and social innovation and transformation. I always want to make the next step and the best time for it is always when the success is greatest.

Doing a good job every day anew. They need knowledge, passion, attitude, diligence and the brutal will to be successful. A culture of failure. A great potential which should finally be lifted. Berat Gider studied and worked in Dortmund, New Orleans and Berlin with a focus on innovation management. BANK since and helps scientists to form start-ups from their technologies and to become capable of investing in them.

My grandfather was an entrepreneur to me. His greatest venture was a new life as a miner in the Ruhr area. To bring entrepreneurship into the world of science. A solid financing, because Disruption has its price. Like their football clubs, I see them in the Champions League in the future. Hungrier than we saturated ex- pioneers. The engine of our economy needs fuel, in the form of ideas, implementation speed and the leading light — radical rethinking!

To make an uncompromising decision and thus maximize your own resistance, enthusiasm and implementation speed. To name clearly what we stand for and to make it possible to experience it through our attention to detail and special strategic refinement. From the existing with minimal optimizations to achieve the greatest possible effect. The credible embodiment of knowledge, which is why it is a privilege to be right here and now. To straighten out the existing suffering line in the companies and to change it into a guideline.

Mostly it is the convenience or the activation of motivation. If you want everyone to like you, no one will like you in the end.

So my question is, what are you standing against? More than 5 million people live in the Ruhr area. Energy and potential for new businesses as well as thousands of new customers, right? Then get up every day and activate your energy and potential.

Added value for society? On the side, this is always possible when anger or courage drive you to act. How to build Digital Communities. She began her career in marketing and event management 10 years ago, working mainly in professional football and culture. In Nora Breuker founded Female Founders From Fat to Finish Line in America and today runs one of the most successful and largest international running communities. I more or less slipped into community management. When I was very unhappy with my life and my job, I joined my current community as a member.

A year later I quit my job, packed my things and travelled through 23 states in the USA. There I only stayed with members of the community and got to know my current co-founders. Together we decided to make a startup out of the raw treasure we were sitting on with the already existing community.

Because of my closeness to our members and my marketing background I took over the management of the community relatively quickly. Community management is still a young profession, although communities have existed for a long time and especially in Germany and Europe we still have a lot of catching up to do. It is my wish to bring more companies and people closer to the meaning and the possibilities of communities.

Since I am building up a startup as well as working as a digital marketing strategist in a full-time job during the day, I am actually busy around the clock. In addition, last year I started to talk to many companies and other founders about community management and now I am helping them to incorporate this in their businesses.

Time management is therefore always a great challenge and part of that includes taking care of myself.

From a professional point of view, no two community days are alike and I always face many challenges. How do I measure the success of my community? How do I market new products skilfully without decimating the member experience? As a community manager you are a colorful mixture of strategist, marketer, judge, therapist, best friend, leader and public order officer. It never gets boring. To know exactly what you actually want to achieve with the company and who my target group is.

You should have a plan, even if the parameters and the plan itself are constantly changing. Knowing where you want to go and what your goals are is very important in my opinion. This makes it easier to work towards something and to measure yourself better. A good idea alone is not enough. Do you own thing. Founding is difficult, hard, challenging, sweaty, nerve-wracking. But it is also fulfilling, exciting and extremely personality enhancing.

If you are in it with your heart and mind, it can change everything. As a true Ruhrpott child, I love that the Ruhr area is slowly developing into an innovative, exciting place. I like to be here and enjoy the startup scene. It is even more down-to-earth than Berlin or LA and you get to know each other relatively quickly. Let the world see that we are good in more than coal and steel. Benedikt Brester is co-founder of the Impact Hub Ruhr and is responsible for the programmes in addition to the finances.

As a project developer, he works with partners and customers to develop programs such as Hackathons, start-up programmes or summer schools and new products. As a coach, he is involved in the workshop programme of the Impact Hub Ruhr, especially in the area of business model innovation. I know from previous jobs the landscape around funding projects well. To me, a long-term perspective of good ideas was always important, especially beyond public funding.

This gap closes the Impact Hub network in locations by making good ideas work as enterprises. At the Impact Hub Ruhr, we are working to realize sustainable and socially effective business start-ups and to support companies in digital and sustainable change processes with our mindset.

This combination gives me the charm of my work, and I am happy to be able to work with dedicated people every day — whether start-up or employees of companies. To concretize the many resulting project and programme ideas and to bring them to implementation with partners. For me, this is internal communication: Make yourself aware of the social and ecological impact you have and could have. I think it is a little early to talk about a startup region, as there are many local individual initiatives.

The Ruhr Summit is an essential part on the way to the regional startup identity. The Impact Hub Ruhr is very happy to support regional initiatives. Before becoming an entrepreneur, Mr. Bilski was multiple German swimming champion and part of the national squad.

He also holds a Master of Science in Management. Why did you become what you are today? As a former professional swimmer, it was always important for me to be among the frontrunners. I combine passion with performance and therefore strive for the best. Especially in the FinTech sector, this mentality is worth its weight in gold, as many things change rapidly due to technological change, and the competition never sleeps.

Blockchain technology is developing rapidly, and paying via blockchain will become a mass movement. The winner is whoever can transfer money the fastest, i. For many young Fintechs it is therefore a question of optimizing speed and effectiveness. In your opinion what is the crucial factor for a successful startup, and why? The focus should be on the customer. But it also depends on implementation.

What piece of advice would you give any startup, and why? It takes a lot of passion; you must never lose it. Even if you sometimes have to pull yourself together and fight your way through. Naturally, you have to prepare for such situations and also show mental strength. Of course, it is also important to have clear goals in mind and to work on them. Back then, we wanted to have one of the fastest IPOs in the world — and we implemented it.

How do you see the Ruhr Valley startup scene? The startup scene in the Ruhr region is still in its early stage, but a lot is happening. Not surprisingly, because the Ruhr Valley location, with its numerous companies and universities, is excellently suited to young founders. The areas of environmental technology and logistics in particular show potential in the Ruhr Valley. We can look forward to further developments.

Your personal wish for the Ruhr region? Startup-Life is a pitch! Nils Beckmann has been working as a communications trainer since With his company Pitch and Grow, the conversational linguist trains pitches with start-ups, builds teams of consultants and develops new formats with multipliers.

As a friend of new ideas, he is enthusiastic about people who dare to implement such entrepreneurial ideas. Since my days at the university i worked as a consultant and did workshops at universities and worked with different companies. I tried to figure out, where i would fit and where my competences would be most useful. In i started to work on pitches.

And i discovered that a good pitch can give you the edge to pass through bottlenecks in your developement. And i discovered my own flaws which held me back at the beginning of my business as a consultant. At the end oft he day a good pitch can make the difference between a cool idea and a growing business. The transfer of Knowledge.

Over the last couple of years i developed a method for pitches. And now i want to build a team and pass on this knowledge. A good network of people who put trust in your idea. Espacially when your idea works b2b. Alongside with conervsion rates and followers a recommendation seems a bit old school but this really opens up opportunities. So get in touch with key-accounts early and pitch them your idea. You are the price. At the beginning you need a lot oft hings from other people money, time, contacts, advice but at the end oft he day you got at least an idea.

And this is worth something. So you should not fullfill the role of an petitioner. If you do so, you will seem tob e needy — but those who sell their ideas with some confidence will be treated as business partners. I like the relaxed and open minded people here. Espacially because they never forget that we are doing business here. And i love it, that the different cities work together to make the ruhr area a great place for startups.

Fuck Turnover — warum echte Visionen nicht messbar sind! Anna Yona wollte eigentlich Journalistin werden. Oder am besten beides gleichzeitig. Aktuell kümmert sich Anna darum, Wildlings Wachstumsprobleme zu bändigen, das Team aufzubauen und gemeinsame Visionen und Werte zu vereinen. Erste Schritte auf relativ unbekannten Wegen laufen, wildes Wachstum bändigen und bleibende Strukturen schaffen. Ein echtes Alleinstellungsmerkmal, eine starke Marke und eine anormale Portion Optimismus und Ausdauer.

Sei einzigartig und löse ein tatsächliches Problem! Sie engagiert sich im Ruhrgebiet für eine stärkere Sichtbarkeit von Themen wie Social Entrepreneurship und soziale Innovationen als Schlüssel für gesellschaftliche und ökologische Herausforderungen. Der Impact Hub Ruhr stellt für sie dabei einen perfekten Knotenpunkt dar. Weil ich immer meinem Bauchgefühl gefolgt bin und stets darauf geachtet habe, dass ich das mache, was für mich Sinn macht. Ich bin davon überzeugt, dass Menschen sinngetrieben sind und sich erst dann voll entfalten können, wenn Sie den Sinn in Ihrem Tun erkennen.

Die richtigen Dingen zum richtigen Zeitpunkt zu tun. Ein Team, auf das man sich verlassen kann. Social Entrepreneurship als festen Bestandteil mitdenken und verantwortungsbewusstes Unternehmertum fördern, um eine enkeltaugliche Region zu bauen. Den richtigen Mix an Breite und Tiefe zu finden, um Gründer bestmöglich zu unterstützen. Es gibt aber auch viele andere Faktoren: Bochum als Standort für IT Sicherheit, noch weiter ausgebaut werden und dass die Region noch bei weiteren Themen einer der führenden Standorte wird.

Mir ist es wichtig, dass ich eine Arbeit mache, die Sinn macht und bei der ich etwas bewirken kann. Deshalb ist der Impact Hub Ruhr der perfekte Ort für mich. Hier kann ich gemeinsam mit der Community neue Projekte umsetzen, tolle und engagierte Macher aus der Region zusammenbringen und dabei mitwirken gesellschaftliche Herausforderungen anzugehen.

Alles was ich umsetzen möchte unter einen Hut zu bekommen. Neben der Idee ist das Team entscheidend. Vernetzt euch und nutzt jede Gelegenheit, die sich bietet, um euer Startup auf einer Bühne zu präsentieren. Ich wüsste nicht, wo ich lieber gründen würde. Die Struktur ist zwar teilweise noch im Aufbau, aber das kann man ja als Chance sehen. Unter dem strategischen Dach der Maschmeyer Group sind alle seine Aktivitäten gebündelt.

Carsten Maschmeyer ist zudem Erfinder der unabhängigen Finanzberatung. Seit ist er mit der Schauspielerin Veronica Ferres verheiratet.

Jörg Heynkes beteiligt sich an unterschiedlichen Forschungsprojekten zu technischer und gesellschaftlicher Innovation und Transformation.

Deshalb stelle ich immer wieder alles in Frage und beginne immer wieder komplett neues. Eine Kultur des Scheiterns. Timon Gottschalk studierte nach seiner Bankausbildung in Düsseldorf und Kalifornien Volks- und Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Entrepreneurship und Finance.

BANK innovations- und technologiegetriebene Start-ups beraten, um diese mit Privatinvestoren zusammenzubringen. Venture Centers technologieorientierte Hochschulausgründungen in Nordrhein Westfalen. Ich habe schon mein Leben lang verschiedene Sportarten mit viel Ehrgeiz betrieben. Das hat mich geprägt, sowohl privat als auch beruflich. Neben einem einzigartigen Produkt und attraktiven Markt ist für mich das Gründerteam der entscheidende Erfolgsfaktor.

Den langen Atem bis zur erfolgreichen Gründung. Dein Wunsch für die Startup-Region Ruhrgebiet Zeichen Ich hoffe, dass das Ruhrgebiet in den nächsten Jahren einige erfolgreiche Start-ups hervorbringt und dabei seinen eigenen, ganz speziellen Charme nicht verliert. Mein Opa war für mich ein Entrepreneur. Das Unternehmertum in die Welt der Wissenschaftler zu bringen. Eine solide Finanzierung, da Disruption seinen Preis hat.

Damit kommt unsere Wirtschaft nicht auf Trab und sowohl China als auch Indien überholen uns bald in vielen Belangen.

Hungriger als wir gesättigten Ex- -Pioniere. Sich kompromisslos zu entscheiden und damit die eigene Wiederstandsfähigkeit, Begeisterung und die Umsetzungsgeschwindigkeit zu maximieren. Die Erkenntnis glaubhaft zu verkörpern, weswegen es ein ist Privileg ist, genau hier und jetzt zu sein. In den Unternehmen die vorhandene LeidLinie gerade zu ziehen und in eine Leitlinie zu verändern. Die gesamte Strategie vom Kundennutzen her betrachten.

Meist es ist die Bequemlichkeit oder die Aktivierung von Motivation. Wenn Du allen gefallen willst, gefällst Du am Ende niemanden. Noch nicht einmal Dir selbst. Über 5 Millionen Menschen wohnen im Ruhrgebiet. Energie und Potenzial für neue Unternehmungen als auch für tausende von Neukunden, richtig? MehrWert für die Gesellschaft? Nebenberuflich geht das immer, wenn die Wut oder der Mut Dich antreiben zu handeln. Ins Community Management bin ich mehr oder weniger reingerutscht.

Als ich sehr unglücklich mit meinem Leben und meinem Beruf war, trat ich meiner heutigen Community als Mitglied bei. Durch meine Nähe zu unseren Mitgliedern und meinem Marketing Hintergrund übernahm ich relativ schnell das Management der Community.

Community Management ist immer noch ein junger Beruf, obwohl es Communities schon lange gibt und gerade in Deutschland bzw. Europa haben wir hier noch extremen Nachholbedarf. Es ist mir ein Anliegen mehr Unternehmen und Menschen die Bedeutung und die Möglichkeiten von Communities näher zu bringen. Da ich sowohl ein Startup aufbaue, als auch als Digital Marketing Strategist in einem Vollzeitjob arbeite bin ich eigentlich rund um die Uhr beschäftigt.

Zusätzlich habe ich im letzten Jahr begonnen mit vielen Unternehmen und anderen Gründern über Community Management zu sprechen und ihnen zu helfen dies in ihre Tätigkeiten einzubauen. Das beinhaltet auch auf mich Acht zu geben, dass ich nicht ausbrenne. Beruflich gesehen ist gerade bei Communities kein Tag wie der andere und bietet mir immer viele Herausforderungen. Wie messe ich wie erfolgreich meine Community ist? Wie vermarkte ich neue Produkt geschickt, ohne die Mitgliedererfahrung zu dezimieren?

Es wird nie langweilig. Genau zu wissen was man mit dem Unternehmen eigentlich erreichen möchte und wen ich damit ansprechen will. Wenn ich selber nicht überzeugend sagen kann wieso eine Zielgruppe ausgerechnet mein Produkt oder mein Business haben muss und es nicht wirklich irgendein Problem von ihnen löst, wird es schwierig dies zu verkaufen.

Man sollte schon einen Plan haben, auch wenn sich die Parameter und sogar der Plan selbst stetig ändern. Zu wissen wo man hin möchte und was die eigenen Ziele sind ist meiner Meinung nach sehr wichtig. So kann man besser darauf hinarbeiten und sich auch erfolgreich messen. Eine gute Idee alleine reicht nicht aus. Geht euren eigenen Weg, lasst euch nicht vom Hype komplett verschlucken, sondern schätzt harte Arbeit.

Es ist aber auch erfüllend, aufregend und extremst persönlichkeitsfördernd. Wenn man mit dem Herzen und Verstand dabei ist, dann kann sich alles verändern. Als echtes Ruhrpottkind liebe ich es, dass sich das Ruhrgebiet langsam zu einem innovativen, aufregenden Ort entwickelt. Ich bin gerne hier in der Startup Szene unterwegs. Es ist noch sehr viel bodenständiger als Berlin oder LA und man lernt sich relativ schnell kennen. Das ist aber auch das Schöne, denn man kann sehr schnell an gute und produktive Kontakte kommen, die einem persönlich und wirtschaftlich weiterhelfen.

Es ist aufregend wie viel sich hier gerade tut und wie viel wir hier schaffen und erschaffen. Die Welt soll sehen, dass wir hier mehr können als Kohle und Stahl. Ich kenne aus früheren Tätigkeiten die Landschaft um Förderprojekte gut. Mir war eine langfristige Perspektive von guten Ideen auch jenseits von Förderung immer wichtig. Im Impact Hub Ruhr arbeiten wir daran, nachhaltige und gesellschaftlich wirksame Unternehmensgründungen zu realisieren und mit unserem mindset Unternehmen in digitalen und nachhaltigen Veränderungsprozessen zu unterstützen.

Die vielen sich ergebenden Projekt- und Programmideen zu konkretisieren und mit Partnern zur Umsetzung zu bringen.

Das ist für mich die interne Kommunikation: Eine Sprache zu sprechen, ein gemeinsames Ziel zu haben, unangenehme Dinge anzusprechen und aus dem Weg zu räumen, Aufgaben sauber zu verteilen und Verantwortung zu übernehmen. Macht euch bewusst, welche gesellschaftlichen und ökologischen Mehrwerte ihr schafft. Ich glaube, von einer Startup-Region zu sprechen ist es noch etwas früh, da es viele lokale Einzelinitiativen gibt.

Der Impact Hub Ruhr unterstützt regionale Initiativen sehr gern. Als ehemaliger Profischwimmer war es für mich immer wichtig, ganz vorn mit dabei zu sein. Ich verbinde Leidenschaft mit dem Leistungsprinzip und strebe daher nach dem Besten. Besonders im FinTech Bereich ist diese Mentalität Gold wert, da sich durch den technologischen Wandel vieles schnell ändert und die Konkurrenz nie schläft. Die Blockchain-Technologie entwickelt sich rasant und Bezahlen per Blockchain wird zur Massenbewegung werden.

Dann gewinnt, wer das Geld am schnellsten transferieren kann, wer also die schnellsten Server und Algorithmen hat. Für viele junge Fintechs geht es deshalb darum, Schnelligkeit und Effektivität zu optimieren. Der Fokus sollte auf dem Kunden liegen. Das Ziel sollte es sein, etwas aufzubauen, was das Leben der Menschen einfacher oder besser macht. Es kommt aber auch auf die Umsetzung an.

Beim Product-Building ist es z. Es gehört viel Leidenschaft dazu, die darf man nie verlieren. Natürlich muss man sich auf solche Situationen vorbereiten, und auch mentale Stärke zeigen. Dabei ist es natürlich auch wichtig, klare Ziele vor Augen zu haben und an diesen zu arbeiten. Wir wollten damals einen der schnellsten Börsengänge der Welt machen — und das haben wir dann auch umgesetzt. Die Startup Szene befindet sich im Ruhrgebiet noch ganz am Anfang, aber es tut sich einiges.

Eigentlich nicht verwunderlich, denn der Standort Ruhrgebiet eignet sich mit seinen zahlreichen Unternehmen und Universitäten exzellent für junge Gründer. Man kann auf die weitere Entwicklung gespannt sein.

Seit ist Nils Beckmann als Kommunikationstrainer unterwegs. Als Freund von neuen Ideen begeistern ihn Menschen, die sich trauen, solche unternehmerisch umzusetzen.

Trainer war ich schon immer. Also schon im Studium. Hab dann viel geschaut, wo ich hinpasse, habe an Unis und in Unternehmen trainiert. Und habe darüber auch gemerkt, an welchen Stellen ich als Trainer zu Beginn Fehler gemacht habe.

Am Ende des Tages kann ein guter Pitch den Unterschied zwischen einer guten Idee und einem wachsenden Business machen.

Jetzt möchte ich das Wissen weitergeben und ein Team aufbauen. Dafür muss ich eine Wissenstruktur bei Pitch and Grow aufbauen. Neben Conversion auf der Homepage und Followern auf social Media ist eine Empfehlung zwar eher old school — kann aber wichtige Türen öffnen.

Man sollte also früh die richtigen Leute kennenlernen und diese Keyaccounts von sich überzeugen. Du bist der Preis! Und die ist etwas wert. Daher solltet ihr euch nicht in die Rolle von Bittstellern begeben.

Das wirkt nur bedürftig — wer seine Idee selbstbewusst verkaufen kann, den nimmt man eher als Geschäftspartner ernst. Es passiert viel und es ist immer was los. Richtig gut finde ich, dass die verschiedenen Städte auch zusammenarbeiten und so wirklich eine Szene im ganzen Ruhrgebiet entstanden ist.

Die überall entspannte Atmosphäre finde ich auch sehr angenehm. Und das die Leute über das Event-Bierchen nie das Business vergessen.

Mit seinen Publikationen und diversen Initiativen trug er sehr zum erfolgreichen Agendasetting für Social Business und Social Entrepreheurship bei. Es stellen sich 6 spannende Social Startups der Jury und dem Publikum und präsentieren ihre Geschäfts- Ideen, um die Welt ein bisschen besser zu machen. Geschäftsmodelle, die sozialen und ökologischen Mehrwert für die Gesellschaft schaffen, werden wichtiger denn je.

Social entrepreneurship — soziales Unternehmertum — ist ein vielversprechender Ansatz, um komplexe soziale und ökologische Herausforderungen unmittelbar vor Ort unternehmerisch anzugehen.

Yaron Carni — Maverick Ventures. Als Scout und Consultant unterstützt er israelische Innovationsträger bei der Suche nach hochrangigen Investoren aus der ganzen Welt. Zuvor arbeitete er u. Lilach Danewitz — iAngels. Mit mehr als 15 Jahre Berufserfahrung ist Sie zum einen für die Geschäftsentwicklung und der Schaffung langfristiger globaler Partnerschaften mit Investmentfonds, institutionellen und strategischen Investoren zuständig.

Zum anderen leitet Sie die interne Rechtsabteilung und kümmert sich um die Lizenzierung der iAngels-Plattform weltweit. Sie hält einen B. Zuvor diente sie als Leutnant in Israels prestigeträchtigen Technological Intelligence.

Andrea Blome ist Journalistin, Moderatorin und Kommunikationsberaterin. Fliegauf — On Purpose. On Purpose ist eine Gemeinschaft, die Sinn vor Gewinn setzt und ambitionierten Intra- und Entrepreneuren dabei hilft sinnstiftende Arbeit zu finden.

Arbeit, die sie begesitert. B Corp ist ein weltweites Netzwerk von Unternehmen, die unternehmerischen Erfolg für sich neu definiert haben: Es geht nicht — oder nicht allein — darum, das beste Unternehmen der Welt zu sein als vielmehr das beste Unternehmen für die Welt zu sein.

Anna Roth-Bunting — Talents4Good. Seit Januar führt sie die Geschäfte von Talents4Good. Anne van Eijsden — On the Rocks. Anne founded On The Rocks in late The company designs Rockbooks, notebooks from revolutionary stonepaper. Höchste Zeit für Veränderungen in unserer Arbeitswelt und flexiblere Arbeitszeitenmodelle? Im Jobsharing haben die Gründerinnen eine Lösung gefunden, die sie nicht mehr losgelassen hat.

Daraus ist die Jobsharingplattform Tandemply entstanden. Tandemploy glaubt an Arbeit, die ins Leben passt. Desweiteren gibt es Möglichkeiten, wie z. Was der Wandel von Businessmodellen bewirkt, wird in diesem prominent besetzten Panel diskutiert. Torsten Schreiber — Africa GreenTec. Torsten Schreiber hat mit Africa GreenTec ein Unternehmen gegründet, das Afrikas erstes ökoeffektives, nachhaltiges und soziales Schwarmkraftwerk baut und betreibt.

Mehr als Millionen Menschen auf dem afrikanischen Kontinent leben ohne Stromanschluss. Durch handelsübliche Frachtcontainer, auf welchen Solarpanels verbaut wurden und die in beinahe jeder Umgebung einfach und schnell aufgebaut werden können möchte er die Stromversorgung in Afrika revolutionieren. Ressourcenknappheit, Wetterextreme und Naturkatastrophen: Der Klimawandel lässt sich wahrlich nicht mehr leugnen.

Wenn es so weiter geht zeichnet sich ein düsteres Bild für kommende Generationen. Jetzt aber statt konsumieren nur noch verzichten wird den Ansprüchen unserer wachsenden Weltbevölkerung auch nicht gerecht. Wie können wir uns also wirtschaftlich und technologisch weiterentwickeln, ohne langfristig die Lebensgrundlagen der Menschheit zu zerstören? Lassen sich überhaupt noch neue und innovative Lösungen für die Probleme unserer Zeit finden? Diese und andere Fragen werden hier im prominent besetzten Panel diskutiert.

Markus Sauerhammer — Startnext. Seit ist er Geschäftsführer von Greenroom, sowie seit Gründer und Vorstand von managerfragen. Sie ist Engländerin aber lebt seit über 10 Jahren in Berlin. We all know that social startups hardly have any budget to spend on marketing and communications.

So how can you utilise free or low-budget opportunities for marketing your product or service? In this workshop we will explore ways to work together with other social startups as well as creating meaningful content for online media in order to push your brand. This workshop is most suitable for people who have already founded a startup and those who are working for social startups as founders or in the communications department. Coolar entwickelt Kühlschränke die komplett ohne Strom dafür nur mit Warmwasser angetrieben werden können.

Zuvor entwickelte sie bereits Patente für alternative Kühltechnologien mit und ist seit mehr als zehn Jahren in der deutschen Umwelt- und Nachhaltigkeitsszene aktiv. Andreas Renner — Certified B Corporation. Hans Reitz — Grameen Creative Lab. Als Kreativberater von Nobelpreisträger Prof. Heute begleitet er Prof. Hans Reitz ist der Kreativberater von Friedensnobelpreisträger Prof.

Er hat unzählige Social Business Ideen ins Leben gerufen und wird in seiner Keynote inspirierende Innovationen vorstellen. Gleichzeitig wird er auf aktuelle Herausforderungen eingehen, die unser Leben und unsere Gesundheit bedrohen und wie wir diese mit Kraft unserer Kreativität lösen können. Produkte aus Plastik sind ständige Begleiter und wenn sie ausgedient haben, gelangen sie manchmal dahin wo sie überhaupt nicht hingehören, sogar ins Meer. Nach einer kurzen Einführung in die Problematik werden wir mit euch praktische Lösungsansätze diskutieren, wie wir Plastikabfall im Alltag vermeiden und Produkte besser designen können sowie welche Rolle Social Business Unternehmen darin spielen.

Dirk Müller-Remus — Diversicon. Als Vater eines autistischen Kindes wurde Dirk Müller-Remus selbst direkt mit den Vorurteilen und Barrieren konfrontiert, die autistischen Menschen tagtäglich und insbesondere bei der Jobsuche begegnen. Autistische Mitarbeitende bringen oftmals besondere Begabungen in Logik, Detailgenauigkeit und Mustererkennung mit und können so komplexe Probleme effizienter lösen.

Vielfalt auf dem Arbeitsmarkt — Innovationskraft, Kreativität und Erfolgspotenziale. Dirk Müller-Remus geht es darum, Diversität, Inklusion und Corporate Social Responsibility konkret und erlebbar zu machen, indem Menschen mit Handicaps als zwar anders, aber gleichwertig angesehen werden.

Menschen, die anders denken, können in Teams und Projektgruppen einen wesentlichen Mehrwert leisten. Lutz Mehlhorn — Mehlhorn Concept. Er verfügt als Diplom Kaufmann über langjährige Industrieerfahrung und war bei Henkel in breit gefächerten Führungsfunktionen tätig. Ihre erste Firma Ruby Cup produziert eine gesunde, sichere und umweltfreundliche Lösung für die Frauenhygiene und verkauft in die ganze Welt. Für jedes verkaufte Produkt wird eines an ein Mädchen in Ostafrika gespendet.

Ihre zweite Firma, Femna, produziert und vertreibt natürliche Medizin für Frauen. Niklas Manhart — Prof. Er hat unter anderem als stellvertretender Leiter des Pressereferats und Pressesprecher bei der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in London gearbeitet.

Seit Ende ist er als Projektmanager für die Prof. Otto Beisheim Stiftung tätig. Sie ist erfahrene Sozialunternehmerin und Ashoka Fellow Kandidatin.

Felix Leonhardt ist Mitgründer von Lycka. Angefangen mit FrozenYogurt hat sich das Produktsortiment seit mittlerweile auf auf eine Reihe weiterer Bioprodukte, wie der veganen Coconut Icecream ohne Kristallzucker! Mittlerweile gibt es einige innovative Geschäftsmodelle, alternative Produktionsweisen und Entwürfe zu einer neuen Küchenkultur.

Es wird erläutert, was diese neue Bewegung für die Lebensmittelbranche bedeutet und welche Sozialunternehmen in diesem Feld agieren. Norbert Kunz gilt als einer der profiliertesten Sozialunternehmern in Deutschland. Seit über 20 Jahren berät und unterstützt er Existenzgründer in diesem Bereich.

Martina Köchling — KfW Stiftung. Maximilian Kultscher — Bugfoundation. Vorher war er im Personalmanagement und Fundraising im Organisationsteam des Terrassenfest , und tätig. Bernd Klosterkemper — Ananda Ventures. Bernd Klosterkemper ist Investmentdirektor bei Ananda Ventures. Ananda Ventures ist einer der führenden Wagniskapitalinvestoren für Social Enterprises in Europa und unterstützt Social Enterprises, die gesellschaftliche Herausforderungen marktorientiert und dauerhaft lösen.

Philipp Kaufmann — Original Beans. Gleichzeitig wird für jede verkaufte Tafel ein Baum gepflanzt und so dafür gesorgt, dass das schattige Terroir im Regenwald für zukünftige Generationen erhalten bleibt. Dennis Hönig-Ohnsorg — Zalando. Einem Sozialunternehmen, welches Brustkrebsfrüherkennung durch den besonderen Tastsinn sehbehinderter Frauen anbietet. Auf Eckart von Hirschhausen treffen viele Beschreibungen zu und in der deutschen Medien- und Kulturlandschaft kommt man um ihn nicht herum. Was viele nicht wissen: Peter Güllmann — NRW.

Dort ist er sowohl für die strategischen Beteiligungen als auch für die Beteiligungen im Förderauftrag sowie für das Konsortialkreditgeschäft verantwortlich. Berufsbegleitend promovierte er während dieser Zeit zum Dr.

GmbH und koordiniert diese Funktionen zwischen den Beteiligungen. GmbH ist ein deutsches Family-Equity-Unternehmen. Gründer und Inhaber von Dopper. Das Unternehmen hat eine Mission: Dopper stellt nachhaltig produzierte Trinkflaschen her, die als Alternative zu unseren Einwegflaschen dienen sollen. Vor kurzem hat er das Sozialunternehmen Hey Ho gegründet. Die Manufaktur aus Lüneburg arbeitet bewusst mit Menschen zusammen, die es im Leben bisher nicht so leicht hatten. Nils Dreyer zählt zu den ersten Internetunternehmern seines Jahrgangs.

Der Mann, der die Skateboards nach Deutschland brachte. Bereits in den 70er Jahren betrieb er einen der ersten Skateshops in Europa. In den folgenden Jahren durchlief er als Unternehmer viele Höhen und Tiefen — inzwischen konzentriert er sich mit seiner Stiftung skate-aid, die nationale und internationale humanitäre Kinder- und Jugendprojekte fördert.

Der Skateboard-Pionier, Querdenker und skate-aid Gründer Titus Dittmann erzählt aus seinem bewegten Leben und warum sein Herz mittlerweile ganz dafür brennt, Kinder mit der pädagogischen Kraft des Skateboards stark zu machen. Dabei geht er darauf ein, wie wichtig Mut, Begeisterung und Selbstbestimmung sind, um seinen eigenen Weg zu gehen.

Innovative Lösungsansätze im digitalen Wandel schaffen. Man kann mit gekonnten Geschichten zu Tränen rühren, einen Aufstand vom Zaun brechen oder Menschen über sich selbst hinaus wachsen lassen. Sie gilt als anerkannte Expertin für pflanzliche Gerbung sowie nachhaltige Produktentwicklung.

Navigation menu

Share this:

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.