Imperial Cleaning

Der weibliche Narzisst

Ich habe mich von meinem freund getrennt weil er mich in letzter Zeit mich nur anlügt…. Somit hatte die Dame schon ihr Ziel erreicht:

Die „Symptome“ – Was immer wieder auffällt, wenn Menschen nicht loslassen können

Flirten per SMS, E-Mail oder Chat

Hallo Sarah, mein Freund hat mich heute auch nach 3 Jahren abserviert. Hab leider auch keine guten Freundinnen in der Nähe, die mich trösten könnten. Liebeskummer ist echt Mist! Vielleicht können wir uns ja gegenseitig mal austauschend Sarah. Liebeskummer ist ein Mittel dir zu aufzuzeigen, dass etwas grundlegendes in deinem Leben fehlt; dass bestimmte Bereiche im Leben unerfüllt sind und dass man sich um diese vermehrt kümmern muss.

In welchem Zusammenhang hast du Liebeskummer? Ich war mit meiner Freundin gerade mal ein Jahr , bis alles in die Brueche ging. Ich habe sie auf Tinder kennengelernt und eine unheimlich lange Zeit mit ihr geschrieben bis ich sie getroffen habe. Die Treffen oder Dates waren sehr abwechslungsreich, ich hatte immer das Gefuehl ich weiss nicht alles ueber sie und wollte immer mehr und mehr wissen.

Etwas an ihr Art reizte mich sehr. Schlussendlich sind wir zusammen gekommen. Ich stellte sie meinen Eltern in einer Bar vor. Bereits an dieser ersten Begegnung ist mir aufgefallen das sie zueruckhaltend ist , was ja kein Problem an sich darstellt.

Mit der Zeit und der Zunahme der Gefuehle wurde sie eifersuechtig und besitzergreifend. Es ging soweit dass sie eifersuechtig um meine eigene Mutter wurde, ich konnte ich nicht einmal sagen dass ich mit meinen Eltern essen gehe sonst wuerde sie flippen.

Auch hatte Sie sich immer beschwert ich wuerde ihr nie Ueberraschungen machen bspw Blumen schenken und des weiteren. Ich erklaerte mehrmals das ich es mit den Blumen einfach nicht so habe. In dieser Zeit machte ich ihr zwei ordentliche Geschenke.

Ein Armband und Ohrringe von einer angesehenen Marke. An ihren Geburstag sassen wir in einer Bar , und da fragte Sie mich: Was denkst du dir eigentlich mir zweimal hintereinander die gleiche Marke zu kaufen? Diese Situation verliess mich zum Nachdenken. Was das zahlen bspw anbetrifft , hatte sie sich extra bemueht meistens selbst zu zahlen zumindest fuer sich. Es ist natuerlich eine schoene Geste wenn die Frau fuer sich zahlt, allerdings schien mir irgendwo die Leiche vergraben zu sein.

Mit der Zeit hatten wir sehr viele Streits mit underschiedlichen Ausmasse. Es ging leider soweit, dass es gewalttaetig wurde. Ich schaeme mich bis heute fuer das und werde mir es moeglicherweise nie verzeihen doch diese Frau hat mich so an die Spitze getrieben dass ich keine Auswege mehr wusste.

Ich hatte nie einen Gedanken jemanden zu schlagen, schon garnicht jemanden den ich Liebe. Ich bin ein ruhiger Typ an sich der grosses Herz hat und sehr vieles fuer Menschen tut die er liebt obwohl sie Schaden zufuegen. Mir wurde jetzt offiziell der Kontakt zu ihr verboten. Sie faehrt jetzt wieder die Schiene das sie alles ueberdenkt hatte und es jetzt anderst sein wird. Dann warscheinlich eine Woche spaeter verwandelt sie sich wieder in den Teufel.

Falls sich jemand die Muehe gemacht hatte all dies zu lesen bedanke ich mich , und richte eine Frage spezifisch an die Maedels , natuerlich auch Jungs. Ich werde in wenigen Tagen in die Schweiz umziehen, um zu studieren. Sie wird warscheinlich nichts davon mitbekommen.

Ich werde sie warscheinlich auch nicht mehr wiedersehen. Allerdings ist es mir scheisse schwer die Abende ploetzlich nicht mehr mit ihr zu verbringen. Die weiteren Tage aushalten und ein neues Leben in der Schweiz beginnen oder heimlich mich mit ihr Treffen und sie noch einmal zu umarmen? Auch bitte ich euch um Feedback , spezifisch die Maedels welche Absichten sie haben koennte oder welche Art von Mensch sie ist? Vielen Dank fuer eure Zeit. Ich kenne diese Gefühle. Aber es tut dir nicht gut, das noch weiter mit dir zu ziehen.

Ich befinde mich gerade in einer sehr ähnlichen Phase. Neuanfang in einem anderen Land. Trotzdem schleppe ich es immer noch mit mir und obwohl ich nicht so mit mir umgehen lasse wie ich es sollte. Sammel Kraft für das gute neue was kommen mag!! Die viel interessantere Frage ist doch eigentlich, was du an ihr vermisst, warum du das vermisst und was sie dir gegeben hat, was dir jetzt fehlt und nicht welche Art Mensch sie ist.

Was genau fehlt dir? Was konnte sie dir geben, was du dir selbst nicht geben konntest bzw kannst. Denn allem Anschein nach, war es ja eine ziemlich anstrengende und Nerven aufreibende Beziehung, die dir auch teilweise gezeigt hat, wozu Menschen fähig sind und wozu du auch fähig sein kannst unter bestimmten Umständen.

Ich würde dir raten die Sache erst einmal ruhen zu lassen und dir die Fragen zu beantworten, die ich anfangs aufgeworfen habe. Solange, du diese dir selbst nicht beantwortest, kann es gut möglich sein, dass du ähnliche Beziehungen auch weiterhin führen wirst; die Person ändert sich dann, doch das Muster bleibt dasselbe. Wir stritten oft aber wir liebten uns sehr und machten viel durch.

Reisten mit Rucksack um die Welt und vieles mehr. Positiv und negativ insgesamt. Ich kämpfte noch fast 2 Monate und während der ganzen Phase heulte sie sich bei unserer Freundin aus wo ich Info bekam. Sie hatte Angst das wieder alles von vorne geht und sie wollte Kinder. Wir trafen uns in der Zeit zwei mal persönlich und schrieben nur.

Seit einem Monat nicht mehr. Vor 6 Wochen war ich nochmal zu ihr gefahren,sie wies mich ab aber dann redeten wir doch über 3,5 Std bis nachts. Nächsten Tag erzählt sie unser Freundin das es schön war, mir schrieb sie aber das es nicht schön war und nur Mitleid wäre.

Danach löschte ich ihre Nr. Was ich nicht wusste,da hatte sie schon einen neuen. Knapp nach der Trennung muss er da gewesen sein. Jetzt vor ca 2 Wochen Konfrontierte ich sie damit, schrieb ihr, sie antwortete rasch und bestätigte das da mittlerweile seit 2 Monaten jmd ist und sie sich gut dabei fühlt. Sie hat mich angelogen die ganze Zeit davor. Es muss auch einen Vorlauf gegeben haben. Ich denke ein direkter Übergang. Meine Reaktion dann war unschön und es folgten gegenseitige Vorwürfe.

Auch da holte sie alte Sachen wieder raus per schreiben. Als ich ging umarmte sie mich noch und auf Nachfrage sagte sie mir noch das sie es sich überlegt und ganze Zeit im Kopf hat. Während der ganzen Zeit wo ich um sie gekämpft hab, hatte sie sich ja auch bei unserer gemeinsamen Freundin ausgeheult. Da war der Typ aber auch schon Thema was sie aber verschwieg!

Als sie mir es bestätigte habe ich mich ne Woche später im guten verabschiedet und ihr viel Glück gewünscht und das sie das bekommt was sie immer wollte. Sie antwortete sogar sehr schnell und danach führte ich die KS ein und das ist jetzt eine Woche her und ich ziehe es durch. Bringt da die KS überhaupt noch was? Wie kann sie das so schnell? Gleich zum nächsten bei ihrem Kinderwunsch und dann hat der auch bereits ein Kind also gleiche Konstellation.

Er ist warscheinlich der total aufmerksame besonders jetzt wie ich ihn einschätze. Dazu noch findet auf Facebook nix statt und sie hat unsere gar nicht so alten Bilder von vor der Trennung auch nicht alle gelöscht. Ich gab ihr aber während des hinterherlaufens auch keine Zeit zum vermissen. Ist die KS jetzt überhaupt noch sinnvoll aber was anderes kann ich ja nicht machen wg dem neuen Typen.

Achso was ich auch nicht verstehe das alle den Eindruck machen Mir nicht sagen zu wollen wer Er ist. Und sie versteckt es immer noch. Sie hat sogar meinen besten Freund blockiert bei WA wg ihrem neuen Profilbild wo sie vor seinem Auto steht. Voll albern und bescheuert zumal ich seit KS ihr klar gemacht dass ich jetzt meinen Weg gehen werde. Vor 5 Jahren haben wir uns getrennt.

Es tut weh und ich denke nur noch daran…Es ist solange her und doch hänge ich an ihm obwohl ich ihn für all das hasse was er mir angetan hat.. Hallo Boris, wir geben die Kommentare einzeln frei, da wir immens viele und unschöne Spam-Nachrichten erhalten. Aufgrund der Urlaubszeit hat es dieses Mal ein wenig länger gedauert. Ist ja schon ein Weilchen her, wollte aber trotzdem mal wissen, wie es dir geht und wie deine Gefühle gegenüber deinem Ex sind. Ich bin seit einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen.

Wir hatten ein gespräch in dem er gesagt hat, dass er sich unsicher ist, ob er wirklich eine so ernste Beziehung will… Gleichzeitig hat er mit aber beteuert, dass er mich liebt und die Zeit mit mir geniesst… Nun habe ich totale Angst, dass er mich verlassen könnte und weiss nicht, wie ich mit dem Umgehen soll… Ich bin total am ende und fühle mich zurück gewiesen.

Ich bin jetzt seit ca 6 Monaten mit meinem freund zusammen und habe heute herausgefunden dass er hinter meinem Rücken andauernd irgendwelchen Mädchen geschrieben hat. Als ich ihn daraufhin damit konfrontiere meinte er dass das alles nichts bedeute und er nicht wüsste warum er das macht und dass er mich liebt und es ihm unendlich leid tut. Hey Jil, ich hoffe, es geht dir besser.

Ich 26 hatte vor kurzem das gleiche Problem. Bin im Urlaub drauf genommen, dass mein Freund nach 6 Monaten Beziehung auch mit verschiedenen Frauen per Whatsapp flirtet.. Mir war das schon vorher klar, ihm war es halt einfach nicht bewusst…auch wenn das sehr sehr weh tut ich hoffe, bei euch nimmt das eine andere Wendung. Hallo Lou, danke für deine Antwort.

Ich habe meinem Freund verziehen und bin auch glücklich dass ich diese Entscheidung getroffen habe. Es tut mir leid wie das mit deinem Freund gelaufen ist, kann mir vorstellen wie hart das für dich gewesen sein musste. Bleib stark und alles Gute für die Zukunft.

Ich verstehe euch alle mega gut ich bin zwar erst 14 aber meine Geschichte ist anderst ich komm nicht um diesen einen jungen weg wir waren zwar nicht zusammen aber es war mal was er hat mich so verletzt aber ich liebe ihn trotzdem ich will ihn garnlieben aber ich kann ihn nicht wegzaibern und ich kann mit KEINEM reden weil mich keiner versteht deshalb hab ich jetzt schon 1 Jahr Liebeskummer ich hab schon alles ausprobiert aber es bei alles nichts….

Ich hab auch leider das Problem ich liebe halt meine ex schon seit 5 Monaten nur ich bekomme den blöden Liebeskummer nicht weg ich weis einfach nicht was ich machen kann gehe raus habe mit Freunden drüber geredet es hat nix geholfen hab auch Sport gemacht drausen zur Ablenkung aber nix hat geholfen: Hallo zusammen, Ich wurde auch vor 2 Monaten verlassen und denke ständig an ihn!

Er hat mich in einer schwierigen Phase, wo ich Prüfungen nicht geschafft habe, verlassen, an dem Tag, wo ich durchgefallen bin, für mich ist meine Welt total zerbrochen, er hat mir viele Sachen vorgeworfen, warum es nicht mehr gepasst hat, diese Dinge hätte ich mit ihm schon von Anfang besprochen gehabt und dachte die wären vom Tisch!

Es fällt mir schwer, ihn aufzugeben obwohl viele aus dem Freundeskreis mir immer wieder sagen, sei froh das ich diesen kalten selbstverliebten Mann los bin! Es ist schwer für eine Frau, die geglaubt hat, das der gegenüber auch so empfindet!

Bitte suche die Lösung Deiner Probelme nicht im Alkohol. Such Dir Menschen, die Dir helfen können und vertraue Dich ihnen offen und ehrlich an. Deine Situation und der Kummer sind sicher schwer und tun sehr sehr weh. Alkohol wird das nicht ändern, nur für einen kurzen Moment dämpfen und das ist nicht der richtige Weg. Vielleicht findest Du ja hier noch ein paar hilfreiche Tipps: Dann wacht er immer wieder auf. Vor 4 tagen hat meine Freundin mich verlassen. Wir waren über 2 ein halb Jahre zusammen und sind erst vor ca 3 Monaten zusammengezogen.

Sie ist die Liebe meines Lebens, ich wollte mit ihr alt werden. Sie hat mich immer unterstützt, sie war immer für mich da und andersherum genauso.

Sie ist meine Seelenverwandte. Niemand kennt mich so gut wie sie. Ich habe noch nie jemanden so intensiv in mein Leben gelassen. Ich war so glücklich. Bis wir in die Wohnung gezogen sind. Sie sagte mir, dass sie sich nicht wohl fühlt aber ich dachte es läge an der neuen Umgebung, die neuen Menschen, die neue Arbeit.

Aber anscheinend auch an mir. Die letzten Tage hat sie dann im Hotel verbracht. Bis sie mir in der Nacht schrieb, dass wir reden müssen. Sie meinte sie kuriert damit seit wir zusammengezogen sind. Ich würde alles tun, dass sie zu mir zurück kommt. Sie möchte den Kontakt aufrecht erhalten und verabredet sich mit mir. Aber für Freundschaft bin ich noch lange nicht bereit.

Ich möchte sie nicht verlieren. Aber mir fällt das so schwer. Soll ich um sie kämpfen, sie in Ruhe lassen und den Kontakt abbrechen oder eine Freundschaft aufbauen??? Ich drehe mich im Kreis. Ich liebe sie so sehr, ich war so glücklich endlich ein gemeinsames Leben mit ihr aufzubauen. Jetzt stürzt alles ein.

Sie bestätigt mir immer wieder, dass sie nicht zurück kommen wird. Den Kontakt möchte sie aber erhalten. Es tut ihr ebenso weh und ich bin ihr nach wie vor wichtig.

Aber sie meint es geht ihr besser ohne mich. Ich habe sie in einen goldenen Käfig gesperrt und dazu noch meine negativen Launen, die mich manchmal überkommen.

Aber das ist doch normal, dass man manchmal gestresst von der Arbeit kommt. Ich möchte sie zurück aber ich sehe ein, dass ich loslassen muss…. Ich fühle deinen Schmerz und will dich wissen lassen, dass du nicht alleine bist.

Ich habe erst gestern meine fast 2 jährige Beziehung beendet. Es war eine Fernbeziehung, da meine Freundin aus England kommt und ich aus Deutschland. Wir hatten gemeinsame Pläne und eine Zukunft mit Hochzeit und Kindern. Wir hatten unsere Höhen und Tiefen, aber jetzt muss ich mich selber schützen. Meine Freundin hat viele Probleme und eine sehr negative and aggressive Grundeinstellung.

Sie hat mich die letzten Tage oft abgelehnt und sogar blockiert. Ich musste gestern über ihre Eltern mit ihr Schluss machen, weil sie nicht mehr mit mir reden wollte. Glaub mir, du musst dich nicht alleine durch diesen Schmerz kämpfen.

Ich wünsche dir alles Gute. Mir gefiehl das nicht wirklich und dann wurde ich eifersüchtig und fühle mich überflüssig…bevor Sie den Job annahm war alles schön…wir wollten uns etwas aufbauen und Kinder und eine Familie…nun stelle ich alles in Frage und verliere mich in den schlimmsten Gedanken. Ich weine so viel und fühle wie die Situation immer unerträglicher wird…meine Eifersucht kommt daher das wir seit 6 Wochen nicht mehr körperlich waren und ich einfach nicht mehr spüre das sie mich attraktiv findet.

Vorher hatten wir ein normales, intimes Leben…ich fing an zu klammer, Ihr alles recht machen zu wollen, Ihr Geschenke gemacht…das hat alles nur schlimmer gemacht. Sie kommt von Ihrer Arbeit und hier erwartet Sie ein gebrochener Freund.

Das will ich nicht…am liebsten wäre ich stark, damit sie sich auf zuhause freuen kann…aber meine Hoffnung auf Besserung oder das ich wieder in Ihr Herz passe…schwindet sehr. Die Therapeutin sagte auch das ich mich auf mich konzentrieren muss, das wirkt anziehend. Aber es ist so verdammt schwer. Ich musste mir das mal von der Seele schreiben…hab das zwar schon auf Papier getan aber diese Geschichte macht mich enorm fertig.

Danke fürs Lesen und alles erdenklich gute für euch. Habt Kraft…keiner ist Perfekt…seid euch bewusst das jeder auf seine art toll ist.

Nicht nur Ihr verliert einen Menschen sondern auch der andere verliert euch…hoffe das baut etwas auf: Hallo, ich bin vor zwei und halb Jahre in Deutschland angekommen. Ich hatte viele wunden in meinem leben. Und an einem schönen Tag vor ein Jahr habe ich ein Mädchen kennengelernt und habe ich mich in sie verliebt.

Sie war einfach meine Traumfrau. Ich wollte nur sie in meinem leben. Viele schöne Tage haben wir miteinander gehabt. Sie war überglücklich mit mir. Sie hat in ihrem leben kein Mensch wie ich gesehen. Sie wollte mich ganz Zeit sehen. Obwohl ich damals kein gut deutsch sprechen konnte.

Wollte sie mit mir immer reden. Und weil ich sehr Romantisch mit ihr war und habe Andere Meinungen. Hatte sie keine Gefühle für mich mehr.

Und haben wir uns vor einem Jahr getrennt. Ich konnte kaum leben und bis jetzt denke ich an sie ganz Zeit. Bisher wollte sie mich sehen aber ohne heiraten zu wollen keine Beziehung zu machen, einfach nur eine Freundschaft. Meine Frage ist, wie kann man diese Art von Frauen beschreiben. Was soll man in diesem Fall tun? Es find alles an, dass wir uns über einen guten Freund kennenlernten und waren genau 2 Jahre zusammen. Haben viel gestritten aber dennoch glücklich. Nach 2 Jahren wurde er komisch zeigte immer weniger Interesse an mir und ich fühlte mich nicht mehr geliebt ich habe sehr gelitten.

Daher entschied ich mich Schluss zu machen. Nach 1 Jahr trafen wir uns durch Zufall wieder und sprachen uns aus. Wir entschlossen uns dazu es nochmal zu versuchen!

Es fing alles ziemlich schön an, ich hatte den Eindruck er wusste mich sehr zu schätzen und auch dass er einfach glücklich drüber war mich wieder zu haben. Da ich ein sehr eifersüchtiger Mensch bin entstanden immer wieder Probleme!

Da sich Mädels bei ihm meldeten. Alles klärte sich aber schnell auf, da ich trotz allem ihm sehr vertraute und er sich auch bemühte. Dann kam ein Zeitpunkt in dem er sich wieder änderte… er beschäftige sich kaum mit mir verbrachte seine Zeit in Facebook Online.

Als ich fragte warum, kam immer: Mit der Zeit stellte ich fest, dass er Mädels geaddet hatte, die ich nicht kannte und auch mit denen geschrieben hatte! Anscheinend waren es Arbeitskolleginnen! Er habe es jedoch nur nicht für wichtig empfunden mir sowas zu sagen! Ich hätte ein Problem, mit Ihm das nicht erzählt hatte Auf jeden Fall eskalierte der Streit und wir schreiben uns kaum uns sehen sowieso nicht!

Seine Antwort auf das alles war: Mir geht es genuso wie dir …. Mein Freund hat Schluss gemacht, weil er angeblich keine Gefühle mehr hat wie am Anfang und ich habe herausgefunden das er einfach was von einer anderen will und mich angelogen hat… So oft….

Was soll ich tun nieman dwusste das ich verknallt war ihn ihn nur eine Freundin die ich aber nicht so oft sehe was soll ich tun? Hallo Ich kenne ein Mädchen seit paar Jahren, aber vor etwa 6 Monate habe ich mich in sie verliebt.

Ich habe auch mit ihr darüber gesprochen, aber da sie aus eine religiöse muslimische Familie kommt, kam nur heiraten für sie im Frage. Ich habe ihr aber gesagt, dass ich in Moment aus verschiedenen Gründen nicht in der Lage bin zu heiraten. Vor einiger Zeit habe ich leider mitbekommen, dass sie sich mit einem Anderen verlobt hat. Das war ein richtiger Schock für mich. Ich war so verzweifelt, dass ich sogar mit ihrer Bruder darüber gesprochen habe, nur um sie nicht zu verlieren. Ich bin 32 und hatte schon mal Liebeskummer, aber so ging es mir noch nie.

Sie war meine Traumfrau und war genauso eine Frau, wie ich mir immer gewünscht habe. Ich habe in dieser Zeit sehr schlecht geschlafen und so gut wie gar nichts gegessen hatte gar keinen Appetit und habe viel abgenommen, obwohl ich ohnehin schon Untergewicht habe. Ich bin über cm und wiege jetzt 55 Kilo.

Ich will wissen, ob ich jemals schaffe, sie zu vergessen? Du wirst mit dieser Erfahrung mit der Zeit anders umgehen. In Moment ist es so unheimlich schmerzlich aber es wird mit der Zeit besser.. Und du wirst wieder lachen und zufrieden sein. Ich habe mich vor 2 Tagen vom mein Freund getrennt in mir bricht alles Zusammen. Mir kommen Fragen wie warum hast du das getan, wieso bist du so dumm. Unsere Anfang Zeit War schon sehr hart für mich ich hatte noch ein Anden Freund der immer zu Drogen genommen hat und mir jeden Tag verletzte in ihn War ich zum Glück nur verliebt da wir nur 2 Wochen lang zusammen waren.

Dann kam dieser Mann wir verbrachten den Tag zusammen mit meiner Besten und seinem Bruder. Er himmelte mich an und wir sind Händchenlaufend durch Berlin gezogen.

Immer mehr Glück machte sich in mir breit. Ich trennte mich also von dem anderen Kerl und War Glücklich verliebt. Ich hatte viel zu tun weil ich ihm helfen wollte ein Gutes Leben aus seinem schlechten Leben zu schaffen. Zusätzlich habe ich mich um mein schweres Leben kümmern müssen. Er sagt aber oft Danke für alles das hat noch keine Frau für mich getan.

Bis zu dem Tage als er angeboten bekam bei seinem Vater einzuziehen um ihn aus seiner schlimmen Familie die nix für ihn tah raus zu holen. Alles veränderte sich wir sahen uns so selten er hatte nur noch im Kopf seiner Stiefmutter zu Helfen und für seine Familie da zu sein, und sein Leben in ihren griff zu bekommen. Ich konnte und wollte es nicht verstehen ich hab in an seiner Stiefmutter verloren. Ich meinte ich bin immer für dich da und du brauchst sie nicht. Er meinte du musst das nichts tuhen sie ist für mich da.

Ich meinte wir brauchen mehr Zeit für uns weil, wenn ich da War, ging es immer nur um die Familie. Ich hab so geweint vor ihm hinter seinem Rücken ich War so traurig und Wütend. Ich meinte ich würde alles für dich Tuhen er so das musst du nicht viele reicht. Dann kam der Tag wo er mir sagte es stimmt ich hab nicht die selben Gefühle die du für mich hast. Und ich meinte das kommt bestimmt noch er sagte ich probiere das seit einem Monat. Und ich so dass ist nicht dein ernst du bist immer nur verliebt in mich gewesen und hast mich nie geliebt.

Er so Es tut mir Leid ich konnte noch nie so viele Gefühl für ein Mädchen aufbauen er hatte viel Beziehung wo er nur verarscht worden ist und dann meinte ich das wird noch heute so weit kommen bis einer Schluss macht. Er sagt ich kann nicht mit dir Schluss machen. Ich heulte er sah wie sehr er mich verletzt weil ich ihn so sehr Liebte. Dann meinte ich wenn du das nicht kannst dann mach ich das jetzt.

Jetzt ist es aus. Und ich dachte er sagt nein Bitte nicht aber es kam nix. Ich bin so entteucht das er mir nicht früher davon erzählt hat so hätte ich ihn schnell vergessen können und so Liebe ich ihn immer noch und ich komm nicht darauf klar das nur wegen unserem Streit seine Gefühle so kaputt gegangen sind. Ich liebe ihn so sehr ich komme nicht mehr klar. Jetzt sind wir Freunde aber das macht mich kaputt Freundschaftlich mit ihm zu schreiben.

Er sendet mir nur Sprachnotizen oder schreit kurz. Ich schreib ihm Romane. Er meinte ich werde diese Zeit überstehen weil ich so ein Starkes Mädchen bin ich meinte werde ich nicht. Ich habe angst bin so verzweifelt. Ich heule jede Sek. Meine Beziehung ist vor 6 Monaten auseinander gefallen. Für mich ein wahrer Schock ich hätte nie gedacht das meine Frau mich verläst!

Ja wir hatten Probleme keinen Sex mehr und keine Gespräche. Ich muss nun 6 Monate später immer noch sehr oft an unsere Zeit zurück denken. Es bricht mir das Herz ich wollte mit dieser Frau alt werden. Nun habe ich ein neues Leben und muss erst mal lernen dieses Leben zu schätzen.

Immer wenn ich zu lange zurück schaue auf unsere gemeinsame Zeit geht es mir danach schlecht. Immer kommen Erinnerungen hoch wie gern ich mit meinen Frau zusammen war. Ich hasse Sie auch nicht obwohl dieses Gefühl für eine Zeit dar war. Das einziehe war mir wirklich festen halt bis jetzt gegeben hat ist Sport! Wie eine Droge brauche ich das jetzt es gibt mir ein gutes Gefühl und nimmt mir die Traurigkeit von meiner Seele! Ich will nur wieder glücklich werden geliebt werden und lieben.

Mir ist klar das es keinen Sinn macht an meiner Exfrau festzuhalten wenn Sie mich nicht mehr liebt! Ich möchte auch nicht mit jemanden zusammen sein der mich nicht liebt. Aber es gab auch eine sehr schöne Zeit und davon Abstand zu bekommen ist das schwerste für mich!

Ja Abschied zu nehmen von den schönen Erinnerungen das ist schmerzvoll. Ich wünsche mir so sehr bald frei davon zu sein offen für eine neue Beziehung in der ich über alles lieben darf und geliebt werde! Meiner Ex Katharina wünsche ich das Sie ihren Mann findest mit dem Sie glücklich wird und unsere 10 Jahre die wir hatten gut in Erinnerung behält!

Wir waren nicht nur ein paar wir waren auch Freunde. Hallo dein Bericht berührt mich sehr!!! Hey Ich habe eine Freundin in einem anderen Bundesland und liebe sie soo doll aber bin immer so eifersüchtig auf andere aber ich bin nicht gerade Reich und möchte meine Mutter nicht sagen das ich eine Freundin habe ich habe so Sehnsucht nach ihr ich weine manchmal nachts: Ich bin ,15 sie ist Was kann ich machen ich will zu ihr und endlich allein Leben meien Eltern sind geschieden und ich habe 2 Schwestern bin der einzige Junge zuhause ich kann nivht mehr Hilfe..

Mein Freund hat gestern Schluss gemacht nicht zum ersten mal, aber das ist nebensache. Ja, ich habe ihm immer weider verziehen Die Art und Weise wie er das abgezogen hat, tat echt weh. Aber ich versteh meine Gefühle nicht, einerseits denke ich so: Mir doch egal, ich wusste sowieso dass das kommt.

Sprich ich war schon die ganze Zeit drauf vorbereitet Und andererseits denke ich: Ohne ihn Will ich nicht, obwohl er mir oft wehgetan hat. Ich bin kein Engel, bestimmt nicht, aber von uns beiden war er der taube und ich die Blinde.

Er gibt mir die schuld dafür, weil ich ihn nerven würde mit meinen Fragen. Er hatte sich in den letzten Monaten verändert, war abweisender und ich fragte mich warum. Aber das störte ihn einfach, anscheindend. Ich weiss irgenwie nicht weiter, weil der fehler lag nicht nur an mir, sonder eher an uns. Hallo, vor ca 2, 3 Jahren hat mein freund mir gesagt das er mich lieb hat, aber nicht so liebt wie ich ihn…damals wollten wir dann erstmal weiter machen, vielleicht verändert sich was mit der zeit.

Er sagt liebe tolle Dinge über mich, und gibt mir Komplimente, das volle Programm, inkl guten Sex. Das ich , und er auch, Kinder will und er mir im weg steht, da er im Moment auf der Stelle tritt.

Wegen der Knochen, Job etc. Ich hätte jemand besseren verdient. Ich hab erst mit ihm über Kinder nachgedacht und das macht man ja nicht mit irgendwem. Und ich mit meiner partnersuche abgeschlossen hatte und nur er in frage kommt. Und wie ich das jetzt dann wieder aufholen sollte?

Er sagt er hat immer ein schlechtes Gewissen und kann das gerade alles nicht mehr aushalten. Und es tut ihm alles sehr leid, möchte sich zweiteilen, da eine Hälfte mich sehr liebt, und so weiter machen will. Ich hab gesagt, dass ich mir alles so schön ausgemalt habe, er sucht sich dort ne Wohnung, haut einen Schlag rein mit den Knochen und wird gesund, ich komm immer mal vorbei und dann gucken wir wo wir leben wollen, so in den nächsten Jahren.

Familienplanung steht da erstmal hinten an. Dann haben wir auch viel geweint. Nun wollen wir uns, ich ihm, zeit geben um über alles klar zu werden. Ich soll auch alles durchdenken. Ich hab gesagt das ich angst habe wegen heute abend und der nächsten Tage.

Heute abend telefonieren wir. Ich bin fix und fertig. Ich hatte leider oft Liebeskummer in meinem Leben. Und ich kann nur einen Tipp geben: Sie haben mich meine Situation verarbeiten lassen. Es hat mir auch meistens schneller geholfen, als wenn ich die Zeit hätte meine Wunden heilen lassen.

Ich hab sie von einer Freundin bekommen, sie meinte sie hat die CD bei Amazon bestellt. Gebt einfach Trennungsschmerz und Liebeskummer mit Hypnose überwinden ein. Das müsste meine sein. Täglich hab ich die Hypnose gehört, ganz wichtig. Von nichts kommt nichts, Leute…. Mein Freuns hat am Freitag Wchluss gemacht und ich weiss einfach nicht wie ich mich ablenken soll habe im.

Mai prüfung und lerne kaum noch was hat euch hier so geholfen? Ich habe mich während meiner Schwangerschaft von meinem Freund getrennt. Er ist auch der Vater meines Kindes.

Aber in letzter Sekunde konnte ich es einfach nicht. Er ist schizophren und hat mich mit seiner Krankheit wahnsinnig gemacht. Immer wieder fing er an mit mir über Sachen zu streiten die nicht mal existierten.

Es war eine schwere Zeit für mich. Danach hab ich mich entschieden ihn zu verlassen und wieder bei meinen Eltern zu ziehen. Seit dem habe ich Depressionen und manchmal auch Sehnsucht nach ihn. Aber ich bin glücklich das ich diese Entscheidung getroffen habe, weil er für mich und mein Baby kein guter Umgang war.

Ich habe auch meinen geliebten Schatz verloren , da ich mit meiner Eifersucht alles kaputt gemacht habe und das schlimmste ist das ich den Menschen sehr verletzt habe mit Worten und ich weis das ich ihn verloren habe. Ich bin 48 und meine Frau ist Wir haben zwei Kinder Niklas 17 und Finja 12 und sind seit 18Jahren verheiratet.

Ich habe vor 10 Jahren Depressionen bekommen und habe meiner Frau seit dem das Leben zur Hölle gemacht. Sie sagt immer, ich war das dritte Kind. Sie war am Ende und ich habe sie nicht mehr gewollt. Das mit der anderen Frau hielt ca. Meine Frau und ich wohnen noch immer getrennt, Finja lebt bei ihr und Niklas bei mir. Wir verstehen uns sehr gut und leben in geregelten Verhältnissen und sind noch immer verheiratet. Meine Frau hat jetzt jemanden kennengelernt und es ist alles auch sehr schnell gekommen, aber das ist noch nicht mein Problem.

Jetzt kommt das Eigenartige, was ich überhaupt nicht verstehe. Ich habe jetzt unter Ärzlicher Aufsicht angefangen, mein Medikament mit einer sehr hohen Dosis gegen Depressionen zu verringern und stelle fest, das ich auf einmal wieder Gefühle entwickelt habe und meine Frau von ganzen Herzen liebe.

Ich nehme den Alltag auch ganz anders wahr und fange wieder an zu leben. Jetzt wo es zu spät ist und habe 1 Jahr Zeit gehabt sie zurück zu holen.

Jetzt, wo sie seit 3 Wochen verliebt ist, will sie mich nicht mehr zurück haben. Sie sagt, du hast genug Zeit gehabt. Ich habe mit ihr geredet und erklärt, das ich mich ändern möchte und alles wieder gut werden soll. Ist es zu spät? Sie sagt sie liebt mich nicht mehr und möchte sich scheiden lassen.

Ich bin mir auch nicht sicher, ob sie ihre Aussage so trifft, weil sie im siebten Himmel schwebt? Bitte helfen sie mir weiter. Wie soll ich mich Verhalten, was soll ich machen um sie zurück zu bekommen. Gestern Abend war ich bei meiner Frau, um ihr zu sagen, das ich sie liebe und ich sie zurück haben möchte. Sie sagt, sie möchte es nicht, weil sie einen neuen Partner hat und ihn absolut liebt. Dann kommt sie heute Mittag bei mir vorbei und sagt, das ich die Scheidung einreichen soll.

Sagen sie mir bitte, wie soll ich mich verhalten. Soll ich den Kontakt erst einmal abbrechen und sie in Ruhe lassen. Ich wollte mal mit ihrer Mutter sprechen und wollte mich für mein benehmen entschuldigen, aber auch meine Liebe zu ihrer Tochter gestehen.

Ich möchte gerne bei ihr auffallen, aber nur positiv natürlich. Für einen Rat und Hilfe wäre ich ihnen sehr dankbar…wirklich. Ich kann dir vielleicht die richtige Antwort sagen warum sie nach dein Liebesgeständnis auf einmal die scheidung verlangte,sie hatte ihren neuen das über dich bestimmt erzählt und er riet ihr dann dazu,du hättest ihr nicht deine Liebe so plötzlich gestehen sollen sondern etwas mit hilfs Bereitschaft bei ihr anfangen sollen.

Liebe und Liebeskummer ist nicht altersabhängig…das muss ich leider schmerzhaft spüren. Meine Geschichte… Im Internet suchte ich eine Partnerschaft-liebevoll-zärtlich-ehrlich…und man glaubt es nicht! Es passte alles von erstem Moment bei ihm, er hat mich auf Händen getragen, ich liebte ihn wahnsinnig. Ich habe mich von meinem freund getrennt weil er mich in letzter Zeit mich nur anlügt…. Hallo brauche Rat, Meine Freundin hat sich vor ca 3 Monaten getrennt. Vor 6 Wochen war ich nochmal zu ihr gefahren und sie wies ab aber dann redeten wir doch über 3,5 Std bis nachts.

Sie Weinte bitterlich und ich hielt sie, streichelte sie und küsste sie an Händen Stirn etc. Nächsten Tag erzählt sie unser Freundin das es schön war, mir schrieb sie aber das nicht schön war und nur Mitleid wäre.

Was ich nicht wusste. Da hatte sie schon einen neuen. Jetzt vor ca 2 Wochen Konfrontiere ich sie damit und schrieb ihr, sie antwortete rasch und bestätigte das sie jetzt das da Mittlerweile 2 Monaten jmd ist und sie sich gut dabei fühlt. Ich war geschockt und sie hat mich angelogen die ganze Zeit davor. Meine Reaktion unschön und es folgten gegenseitige Vorwürfe. Auch da holte sie alte Sachen wieder raus. Während der Zeit wo ich um sie gekämpft hab hat sich auch bei unserer gemeinsamen Freundin ausgeheult.

Ich Sitze im Büro oder in meinem Arbeitsraum und ständig wenn Sie reinkommt, reisst Sie die Tür so Hart und schnell auf das es mich jedesmal aufregt. Ich habe Sie mehrmals darum gebeten, sowas zu unterlassen, aber es kommt mir vor, dass egal was ich verlange, Sie zu erst, "Ja tut mir leid kommt nicht wieder vor" Sagt aber dann dennoch so etwas wieder passiert. Hat sich seid Jahren auch nicht geändert.

Habe mehrmals mit ihr darüber geredet. Und was mich am meisten stört, wenn ich ihr versuche eine Problem zu schildern, sagt sie meistens, "Ne Ben, dass mach ich doch garnicht" Oder "ne das hab ich nicht getan" Oder " Ich hab die Tür doch leise zu gemacht" Wenn ich Sie darum bitte dem Kind Feuchttüscher von Pampers zu kaufen, kauft Sie welche die Total nach plastik Stinken, wenn ich Sie frage, wieso Sie nicht welche von Pampers gekauft hat, sagt Sie " ja ich hab die hier gefunden".

Als Sie mal für mich gekocht hat, ist ihr ein Fehler beim Kochen unterlaufen und das Fleisch welches Sie gekocht hatte, war bröselig und Hart. Ich fand es zu erst nicht schlimm, weil es jeden Passieren kann. Doch danach war ich Stinke Sauer, ich fragte was passiert sei, dass das Fleisch etwas eigenartig ist, da sagte Sie " Ne das muss so sein" Ich wusste aber vorher, weil Sie mir sagte das etwas schief lief, dass es nicht so ist.

Es gibt noch viele andere Beispiele die ich nennen kann, ich weiss auf den ersten Blick, kann man evtl. Ich komme auf keinen Nenner mit meiner Frau, Sie kann nicht nachgeben oder mal sagen, ja war bblöd hast ja recht, so wie ich das tue falls ich mal misst baue, so wie es sich gehört.

Ich weiss nicht ob Sie das mit Absicht macht, wenn ich mit ihr ein klärendes Gespräch anfange, erzählt Sie nur wie Sie das sieht, ich versuche ihr meinen Standpunkt zu schildern, aber der kommt irgendwie nicht an. Sie hat auch schon mal angefangen zu weinen und sagte, dass Sie das nicht mit Absicht macht, aber wenn Sie das nicht mit Absicht macht, wieso wiederholt Sie es dann ständig?

Ich bin Ratlos, wir hatten schon seid 3 Wochen keinen Sex mehr und der Sex war immer sehr gut und Offen, wir legen beide Wert auf unsere Körper und es war für mich und auch für Sie immer gut.

Wir unternehmen viel, Reisen natürlich zusammen usw. Ich kann mir das alles einfach nicht erklären. Ich hoffe hier Tipps zu finden, weil das meine Letze Hoffnung ist bevor ich zur Eheberatung gehe. Hi,was du da schilderst,klingt wirklich merkwürdig. Gut,das du schon das Gespräch gesucht hast,das miteinander reden ist immer der richtige Weg. Also ich denke,deine Frau könnte das tatsächlich extra machen,um dir auf diesem Weg zu sagen,das ihr irgendetwas nicht gefällt.

War sie sonst eher sehr kommunikativ,und hat dir immer gleich gesagt,was sie bedrückt,oder hat sie sich eher zurückgezogen? Vielleicht hätte sie gern,das ihr weniger arbeitet,und mehr Zeit als Familie habt? Oder ist ihr vielleicht Job und Kind zu viel,und sie hätte gern mehr Unterstützung,traut sich aber nicht zu fragen? Ansonsten,wenn sie es tatsächlich nicht extra macht,könnte das bedeuten,das sie momentan auf Autopilot läuft,nur noch funktioniert,um alle Aufgaben eures täglichen Lebens zu meistern.

Ist euer Arbeitspensum sehr hoch im Job? Sprechen sie nochmal darauf an,lass nicht locker,es wäre schade,wenn eure so junge Ehe an solchen "Kleinigkeiten" zerbricht Guten Morgen Ben, ich kann das gut nachvollziehen aber es fehlen mir noch ein paar Informationen um den gesamten Kontext zu verstehen.

Du arbeitest Vollzeit in der Firma deines Vaters und deine Frau unterstützt dich dort und kümmert sich nebenher um die belange des Kindes, den Haushalt und um die Dinge drum herum? Unsere Gehirn Filter Informationen und wenn es überlastet ist gehen welche verloren. Ich würde ihr auf keinen Fall unterstellen, dass sie das absichtlich oder aus Boshaftigkeit macht.

Eine Paartherapie ist nichts schlimmes und auch nichts wofür man sich schämen muss. In Betrieben werden Supervisionen von externen Supervisoren gehalten um Probleme zu besprechen wieso sollte man das nicht auch in Privathaushalten in ab gespeckter Form machen? Ich hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen und Kopf hoch jede Ehe hat höhen und tiefen. Ieigentlich bin ich mit zwei Männern verheiratet. Jekyll ist reizend, charmant und liebevoll. Aber nur so lange es läuft, wie er es sich vorstellt.

Sobald etwas passiert, was nicht seinen Vorstellungen entspricht hat Mr. Ich habe ihm immer wieder gesagt, dass durch sein Verhalten viel zerstört wird. Er hat das nie akzeptiert, sondern meint, sobald er wieder in "normaler" Stimmung ist, dass alles gut ist und wie gewohnt weiter läuft. Streitpunkt ist das Geld. Wir verdienen beide gut und teilen alle Kosten. Ich muss allerdings das Geld einfordern, freiwillig würde er nicht zahlen. Wenn eine Renovierung ansteht oder ein Kauf, dann beginnt der Kampf.

Wenn etwas dann realisiert wurde, ist er immer völlig stolz und Freunden wurde es als gemeinsam realisiertes Projekt präsentiert. Seit ca zwei Jahren habe ich keine Kraft und Freude mehr, etwas zu planen und zu realisieren, denn er hat durch sein Verhalten meine Freude an den Dingen zerstört.

Wenn ich betrachte, was realisiert wurde und was "wir" geschafft haben, sehe ich nur noch den Kampf, die fürchterlichen Auseinandersetzungen und sein wütendes Gesicht. All die Freude ist weg. Er ist vermögend und lebt eigentlich freiwillig "Harz4". Er hat keine Bedürfnisse , keine Visionen und Träume. Wir sind schon sehr lange zusammen. Es hat mich immer schon befremdet, wie jemand ohne Wünsche leben kann.

Im Laufe der letzten zwei Jahre und weil in der Zwislchenzeit immer wieder sehr schlimme Auftritte von Mr Hyde stattgefunden haben, bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass ich mich trennen möchte, denn meine Fröhlichkeit und Freude sind Traurigkeit und Stille gewichen. Manchmal denke ich, vielleicht habe ich ein "Luxusproblem", denn es geht uns gut und eigenlich hben wir ein gutes Leben.

Aber warum bin ich dann so traurig? Hm,also,so platt das klingt,Geld allein macht bekanntlich nicht glücklich. Haben Sie je darüber geredet,warum er so knauserig ist? Meistens liegt dem Ganzen etwas zugrunde Vor allem ist es komisch,das er,nachdem sie sich gestritten und "gekämpft" haben,diese Dinge als gemeinsam beschlossen deklariert. Auf die Dauer könnte ich auch nicht so leben,entweder man teilt in einer Beziehung,oder jeder lebt sein Leben.

Wenn sich der Grund nicht erörtern lässt,sollten Sie sich fragen,ob sie so freudlos weitermachen wollen. Ihre kaputte Gefühlswelt klingt schon Recht drastisch Ich wünsche Ihnen alles Gute! Ich bin neu hier und versuche mal mein Problem zu Schildern. Ich bin seit 10 Jahren verheiratet und wir haben 2 gemeinsame Kinder.

Spreche ich das an, ist das ja alles ganz anders bzw. Bei jeder Auseinandersetzung werden meine und seine Eltern von ihm darüber in Kenntnis gesetzt wie schlimm ich doch wäre. Muss dazu sagen, bei diesen Freunden hat er auch seine Tour schon kurz vor dem Gespräch versucht, aber die hatten ihm halt ordentlich die Meinung gegeigt. Ein kurzes beispiel zu meinen Eltern, mir wird bei jeder Veranstaltung die wir besuchen vorgeworfen wenn ich mit einem Freund von ihm rede, dass ich ihn mit denjenigen betrügen würde, jedes mal hab ich sozusagen nen anderen, und darüber wird vor allen Leuten ein Fass aufgemacht, er darf aber schon mit jeder reden.

Das muss sich für euch anhören wie lapalien, aber irgendwann kann man einfach nicht mehr Sorry für den langen und sehr wirren text. Zunächst mal ich glaube dir. Bringt dich das weiter?

Deine Situation ist sicher keine Lapalie. Ich sehe allerdings nur zwei Möglichkeiten. Sich mit der Situation abfinden und weitermachen wie bisher oder die Konsequenzen ziehen. Du schreibst nicht wie klein eure Kinder sind. Wie wäre das mit dem Sorgerecht? Würden die Kinder bei dir bleiben wollen?

Hältst du Zwang hier für sinnvoll? Entschuldige bitte das auch ich nur Fragen für die habe. Erst mal lieben Dank für deine Antwort. Was meinst du mit Zwang? Ich gestehe meinen Fehler ein. Hallo, es geht um meinen Mann. Seit dieser Zeit schreibt er Ihr täglich Whatsapp selbst im Urlaub. Habe Ihn schon zur Rede gestellt aber er sagte das Sie nicht auf Ihn stehe und er wäre damals nicht mit Ihr ausgegangen wenn ich Ihn nicht so behandelt hätte. Habe bei Google Konto geschaut was er da so macht.

Stellte fest das er im suchverlauf wie du bist mein Engel oder ich liebe dich eingegeben hat. Er hatte vergangenen Monat Geburtstag da hatte er schlechte Laune. Als ich nächsten Tag seinen Schlüssel in die Hand nahm bemerkte ich einen Engelsanhänger.

Er sagte mir Sie hätte ihm geschenkt weil sie ihrem Geburtstag vergessen hätte. Wollte Ihm auch schon mal so was kaufen da sagte er nur so einen Mist brauche er nicht. Waren neulich auf Kaberett mein Sohn sass neben Ihn da sah er wie er der anderen schrieb, ob Sie mit Ihm auf ein Konzert gehen wolle? Mir blieb der Atem weg,sprach Ihn darauf an er meinte nur das der Sohnemann fantasiere.

Was soll ich nur machen??? Hallo H, so wie du das beschreibst, klingt es so als wärst du verständlicherweise mit den Nerven schon ziemlich am Ende. Angesichts all dieser Umstände und der scheinbaren Tatsache, dass dein Mann es scheinbar konsequent ablehnt, das Gespräch zu suchen, würde ich auch sagen, völlig zurecht. Je nachdem, wie stabil du dich fühlst und wie du die Situation deines Sohnes einschätzt, würde ich dir empfehlen, deine eigene Verbundenheit zu ihm zu evaluieren und dir sicher zu sein, ob du diesen Mann wirklich noch genug liebst, trotz all dieser Enttäuschungen und unklaren Gefühle.

Falls ja, wäre eine Form von Paartherapie vielleicht gut, falls nein, solltest du verhindern, dass er weiter auf deinen Gefühlen herum trampelt und klar machen, dass dies für auch ein Trennungsgrund sein könnte. Das tat ich einmal und zog dabei den kürzeren nochmal tut das keiner mit mir. Ich habe meinen Stolz und bin mehr wert. Ich bin gegangen ,Paartherapie und dann man kann einen Menschen nicht ändern entweder man nimmt einander so an wie man ist oder man lässt es.

Ich bin dadurch so geworden wie ich jetzt bin unabhängig finanziell geht's mir sehr gut auch ohne Mann, ich bin glücklich ich liebe mich so wie ich bin mit all meinen Spezialeffekten die jeder hat. Aber nur ich selbst könnte mir aus der Situation helfen und das hat mich stark gemacht. Ich hab vor nix mehr Angst.

STEHT auf und kämpft für euch. Es lohnt sich so auch wenn es erst mal mächtig im Herzen weh tut. So etwas würde ich auch nicht mit mir machen lassen. Stelle ihn zu Rede und wenn er nicht bereit ist dir alles zu erklären bzw. Du bist nicht abhängig von ihm! Hallo, mein Mann und ich kennen uns seit 12 Jahren und sind seit 8 Jahren verheiratet, wir haben zwei Kinder 3 Jahre und 7 Jahre.

Wir hatten in den letzten 2 Jahren viele Krisen Gerichtstermine wegen Wohnung, mein Bruder hat Selbstmord begangen und die Wohnung meiner Oma ist komplett ausgebrannt dadurch haben wir auch irgendwie immer öfters miteinander gestritten und auch teilweise sehr respektlos gestritten, leider.

Jetzt hab ich ihm im November gesagt, dass ich irgendwie nichts mehr fühle und ich mich furchtbar leer fühle, weil er nur noch für seine Arbeit gelebt hat und ich mich dauernd alleine gefühlt habe mit den Kindern. Da kam dann von ihm zurück er ist so verletzt durch diese Aussage und will die Trennung. Wir haben uns dann beide nach einem Gespräch dazu entschieden eine Paartherapie zu machen. Plötzlich wurde er dann immer abweisender und kälter und als ich ihn darauf ansprach kam: Ich habe momentan wieder keine Gefühle für dich.

Ich bin mir vorgekommen wie in einem schlechten Film und ich hatte das Gefühl dass er mir mit diesem Satz mein Herz aus der Brust gerissen hat und es in kleine Stücke zerissen hat. Jetzt gehts mir aber total bescheiden damit, wir geben uns nicht mal mehr ein stinknormales Hallo Bussi, weil er das nicht will, wir reden miteinander, verbringen Zeit mit den Kindern aber das war es auch. Ich hab keine Ahnung wielange ich das noch mitmachen kann bzw soll. Ich bin wirklich sehr verzweifelt. Es tut mir sehr leid wie es dir geht, denn ich kann das nachvollziehen.

Vor einiger Zeit hörte ich von meiner mittlerweile Ex-Frau die selben Worte, nur etwas drastischer. Sie habe keine Gefühle mehr und sie will einfach nicht mehr. Danach Funkstille, kein Wort hat sie mehr zu mir gesagt. Natürlich war ich einfach nur fertig und wusste nicht weiter. Die Scham in ihrem Gesicht vor dem Richter waren mir eine Genugtuung. Jedoch bin ich auf Grund der seelischen Grausamkeit dem Alkohol verfallen und in Depressionen und Einsamkeit gestürzt. Trocken bin ich zwar aber der Rest blieb.

Wie ich am Anfang schon schrieb, es tut mir wirklich Leid dies zu lesen. Ich wünsche dir dass es nicht die selben Gründe sind die es bei mir waren weil es wirklich Sch Vielleicht solltest du ihn mal darauf ansprechen.

Ich wünsche dir alles erdenklich Gute und drücke dir die Daumen dass alles gut wird. Hallo, mein Mann und ich haben uns über unseren Beruf kennen gelernt.

Wir haben uns schnell ineinander verliebt,und sind auch sehr schnell zusammen gekommen. Mit den Gesprächen die wir geführt haben, hat er mir das Gefühl gegeben, dass er sehr Verständnisvoll ist, immer ein offenes Ohr hat, und jederzeit für einen da ist.

Immer wieder hat er mir gezeigt wied sehr er mich liebt, mit Worten und Taten. Es hatte sich so sehr zum negativen verändert, dass ich mich auch schon trennen wollte. Er ist in jeder Hinsicht nur noch Ich- Bezogen! Wie es ihm geht, wo er das Beste raus holen kann. Immer wird gemacht was er möchte. Ständig nörgelt er an mir,jede Kleinigkeit wird diskutiert. Ich sollte es jedoch nicht wagen, auch nur irgendwas anzusprechen was mir nicht passt.

Haben Freunde ein Problem, hat er imme rien offenes Ohr, und redet ganz vernünftig. Diese Eigenschaft habe ich an ihm auch immer geliebt, nur jetzt haben diese Eigenschaften nur noch andere, ich als seine Frau jedoch nicht mehr. Er fragt ständig andere nach ihren Meinungen, bringe ich was ein, dann wird es ignoriert, oder es kommt zum Streit, wenn ich mal nicht seiner Meinung bin.

Bei anderen wird drauf gehört. Als der Zeitpunkt war, wo ich offen gesprochen habe, hat er sich komplett gewandelt, er war wieder aufmerksam, gefühlsvoll, alles das was man von seinem Mann sich nur wünschen konnte. Wir konnten so viele schöne Gespräche führen. In der Zeit war ich so glücklich, un dhabe ihm einen Heiratsantrag gemacht, den er auch glücklich angenommen hat. Mittlerweile ist alles wieder wie vorher, ich bin so tief enttäuscht und verletzt! Stück für Stück ist das tiefe, innige Vertrauen auch kaputt gegangen.

Holflos suche ich immer wieder das Gespräch, aber es kommen immer nur schuldzuweisungen, ich wäre selber schuld. Ich hätte mich so verändert. Ja habe ich, weil ich immer seine Stimmung und Art hin nehmen musste wenn ich nicht alles aufgeben möchte. Er zieht seinen Weg durch ohne Rücksicht auf Verluste. In ganz alltäglichen Sachen, wo man Rücksicht aufeinander nimmt, macht er IMMER das was er gerade für richtig hält, egal ob er andere damit schadet oder nicht.

Wenn ich das andersherum so amchen würde, dann wären wir sicher kein Paar mehr, genauso auch nicht, wenn ich so mit ihm umgehen würde. Ich Liebe ihn sehr, das ist auch gar nicht der Punkt, aber ich schaffe es nicht, egal was ich versuche, unsere Ehe harmonischer zu gestalten. Ic habe den Vorschlag gemacht, einfach alle paar Wochen mal , nur wir zwei einen schönen Abend verbringen.. Obwohl ich mich manchmal frage wovon.

Zu Hause mache alles ich alleine, Kinder Haushalt Tiere Er geht arbeiten, genauso wie ich auch. Selbe Tätigkeitsbereich, selbe Firma Wir sind beide zehn Stunden auf der Arbeit, danach fängt für mich dann alles andere an.

Kochen für die Familie, Wäsche machen, Kinder versorgen, Tiere versorgen, sauber machen Und er sagt mir, er muss auf die Couch, ist müde! Das erstreckt sich in so vielen Sachen. Eigentlich erwarte ich gar nicht mehr viel, aber ich denke das sich jede Frau einen Mann an seiner Seite wünscht, wo sie das Gefüh hat, geliebt zu werden, der respektvoll mit einem umgeht. Auch mal für mich was macht. Ich brauche keine Materiellen Sachen, aber Geborgenheit und Gefühle schon.

Nun bin ich auf der Suche nach einer Lösung , wie ich meine Ehe retten kann, denn auf lange Dauer werde ich so nicht weiter leben können. Hallo, es tut mir sehr leid für dich das du in so einer Beziehung steckst. Es gibt für dich nur 2 Wege entweder ihn so akzeptieren wie er ist,das wird dich früher oder später krank machen. Oder du gehst deinen Weg wie der aussieht kannst nur du alleine für dich entscheiden, denn ändern kann man keinen Menschen das ist Charaktersache, vielleicht hast du das nicht erkannt.

Ich glaube nicht das er einer Paarteraphie zustimmen wird. Viel Glück für dich du hast auch nur ein leben und es gehört dir alleine.

Hallo, hört und fühlt sich für eine Frau nicht so toll an. Aber wenn eine Sache einen Dauerzustand erreicht hat und innerhalb der Familie nichts geändert werden kann, wie z. Ich wollte hier mal fragen, wie ihr darüber denkt. Bin ich ein Egoist? Ich bin seit über 6 Jahren verheiratet, seit 9 Jahren sind wir zusammen. Sie hat eine Tochter und einen Sohn, die damals 19 und 17 Jahre alt waren. Meine Tochter, die ich mit meiner ersten Frau habe, war damals 5 Jahre alt.

Ihre Kinder hatten damals schon eigene Wohnungen. Meine Tochter lebt bis heute einen Katzensprung von mir entfernt bei ihrer Mutter. Hin und wieder kamen ihre Kinder zu uns zu Besuch. Was auch absolut OK und legitim ist. Vor allem da auch meine Tochter öfters zu uns kam. Mittlerweile sind die Kinder meiner Frau 28 und 26, haben selbst jeweils eine Tochter und, sollte man meinen, ein eigenes Leben.

Samstag zu Mittag bis oft nach Mitternacht. Und am Sonntag tanzen sie wieder an um abermals bis am Abend zu bleiben. Dabei werden sie bewirtet.

Der Schwiegersohn meiner Frau macht es sich schön auf der Wohnzimmer Couch bequem und schläft sich schön aus. Die ist nämlich der Ansicht, dass die Kinder jederzeit kommen dürfen.

Ihre Kinder stehen ohnehin ganz oben im Stellenwert - dann komme ich. Ich muss dazu sagen, dass ich der Letzte bin der nicht hilft, wenn Hilfe verlangt wird. Ihre Kinder sind in der Vergangenheit des Öfteren durch unüberlegte Anschaffungen und Leben über deren Verhältnisse in die Schuldenfalle getappt: Autos, Party machen; dafür werden halt Mieten nicht bezahlt Dann nahm meine Frau Kredite auf, ich löste meine bis dahin angesparte Pensionsvorsorge auf um ihnen aus der Patsche zu helfen.

Wir haben dadurch inzwischen selbst kaum noch Erspartes. Aus dem Minus komm ich nicht mehr raus. Dazu noch die Alimente für meine Tochter, welche ich aber als selbstverständlich betrachte. Sie bezahlt lediglich einen Teil vom Essen. Mir bleibt am Monatsende so gut wie nichts übrig! Ihre Kinder sind berufstätig, haben eigene Familien und Wohnungen und sollten doch auf eigenen Beinen stehen mit ihren 26 und 28 Jahren. Ich sehe einfach nicht mehr ein, dass ich kein Recht auf ein entspanntes Wochenende zu Hause haben kann.

Wenn ich diese Diskrepanz anspreche, gibt es Streit. Meine Frau versteht meinen Wunsch einfach nicht. Ich habe ihr vorgeschlagen, mir zumindest 1 Wochenende im Monat zu "schenken" an dem ich Ruhe finden kann.

Nein - keine Chance! Meine Frau ist sehr attraktiv - wahrscheinlich traurig und chauvinistisch, dass ich das vorschieben muss. Doch dieser Umstand hat mich oft nachgeben lassen Mittlerweile ist mir aber auch dieser Umstand egal! Nun denkt der Eine oder Andere: Wie schon erwähnt sind wir - v. Die Genossenschaftswohnung ist auf mich gemeldet. Sie ist zu mir gezogen und hätte keinen Anspruch darauf. Ebenso ist alles, was sich in der Wohnung befindet, von mir bezahlt worden!

Weil fast ihr ganzes Geld für Kreditrückzahlungen und Ratenzahlungen als Bürge für die Dummheiten ihrer Kinder draufgeht! Ich steck in der Klemme! Sagt mir ehrlich, was ihr denkt. Ich hätte für die Kinder meiner Frau weder Pensionen noch Sparguthaben angetastet. Wenn du dich wirklich trennen willst, gehe zu einem Anwalt für Familienrecht und lass dich beraten. Ich versteh nicht, wie man sich soviel gefallen lassen kann. Wenn deine Frau ihre Kinder sehen will, soll sie dorthin fahren ohne dich.

Und meine Tür wäre zukünftig für Besuch zu und was das Geld angeht: Hallo ich bin 57 meine Frau 56 wir sind 37 Jahre verheiratet. Die Kinder sind aus dem Haus. Ein neues Traumhaus noch nicht abgezahlt. Unsere Ehe hat die einschlägigen "Abnutzungserscheinungen". Es mangelt an Kommunikation. Jetzt ist es passiert. Ihr Handy ist aus. Telefondienst von Polizei und Krankenhaus grinsen mich durch den Hörer an Bild da ,Ton weg Sie will sich nicht eintscheiden , braucht Zeit Ich kann so nicht mehr weiter gerade geht die Welt unter.

Hallo Erstmal tut es mir leid ich kann da mit fühlen! Eine räumliche Trennung ist erst mal das beste , vielleicht merkt ihr beide nach Wochen das ihr euch noch immer liebt und kommt so wieder zusammen!! Und immer positiv denken. Hallo Zusammen, da ist er nun also der erste Ehekrach. Ich benötige mal dringend eine Einschätzung der Lage, vielleicht bin ich auch derjenige, welcher die Lage falsch beurteilt. Wir haben letztes Jahr im Oktober geheiratet und davor waren wir 12 Jahre zusammen.

Ich habe aus meiner ersten Beziehung eine Tochter im Alter von 23 Jahren. Nun zum eigentlichen Problem. Meine Tochter hatte einen an ihrem Auto einen Motorschaden.

Da sie dringend ein Auto benötigt, habe ich mich für sie umgeschaut. Letzten Samstag bin ich dann los gefahren mit ihr. Am Montag musste ich mir dann von meinr Frau anhören, ich hätte keine Zeit mehr für "uns" und alles andere wäre wichtiger. Ich bat sie um ein Beispiel.

Dann nannte als Beispiel, dass ich den Samstag mit meiner Tochter unterwegs war. Kurz zur Info, ich habe sie um Ich habe ihr versucht zu erklären, dass ich gerne behilflich bin, wenn jemand mich braucht, egal ob es meine Tochter oder mein Nachbar ist. Es ist doch das selbstverständlichste von der Welt, dass ich nich nein sage, wenn meine Tochter mich bittet ihr zu helfen. Es war an diesem Samstag auch nicht anderes wichtiges geplant. Meine Tochter lebt ihr eigenes Leben, aber wenn sie mich mal braucht, bin gerne für sie da.

Egal, meine Frau hat sich darauf eingeschossen. Sie kann doch jetzt von mir nicht verlangen, dass ich den Kontakt zu meiner Tochter abbreche. Jedes mal, wenn meine Tochter mich um etwas bittet, was vielleicht 3 mal im Jahr vorkommt, muss ich mir von meiner Fru anhören lassen, kann die das nicht alleine. Für mich klingt das nach Eifersucht und das ist nicht normal? Meine Frau ist dann aufgestanden und das war es dann.

Seit Montag Abend ignoriert sich mich, spricht nicht mit mir und jetzt ist es gleich 19 Uhr und ich habe keine Ahnung wo sie ist oder wann sie kommt. Ich finde das alles nicht normal oder sehe ich das falsch? Nein Spass, ich würde meinen Söhnen auch alles geben aber wir wissen doch beide dass es nicht gut ist.

Deine Frau ist Schlau und du bist gut, haltet zusammen würde ich sagen ; gruss. Ich bin seit 23 Jahren verheiratet aber bereits nach einem Jahr stellte sich heraus, dass diese Heirat eine Fehlentscheidung war.

Es gab soviele Situationen wo ich die Koffer packen wollte aber immer gab es Gründe wo ich bleiben musste. Einmal war es, nein, wenn ich so überlege ich war es immer unsere Schulden die uns zusammenhielt. Ehe ist es schon seit 18 Jahren nicht mehr. Nun bin ich 60 Jahre, lebe mit drei kleinen, 11 Jahre alten Hunden und meinem Mann in Spanienm weil es hier billiger ist zu leben doch was ich in den Nächten weine, weil es für mich unerträglich geworden ist.

Er lebt oben und holt sich nur von der Küche Essen, wenn ich gekocht habe. Alles was die spanische Sprache betrifft muss auch ich erledigen, da er einfach sich nicht bemüht mit der Äusserung, mir liegen Fremdsprachen nicht. Was mich noch belastet ist, dass er morgens aufsteht, frühstückt und dann ca. Ich fange an das Haus zu putzen und alle anderen Arbeiten um und im Haus zu erledigen.

Wenn er nach Hause kommt geht er hoch in sein Zimmer und schläft erst einmal. Sollte er aufwachen, dann ist das so um Er kommt wieder so um 19 Uhr herunter holt sich was zum Essen und verschwindet nach oben in sein Zimmer. Das geht ein paar Mal so und fertig. Ich würde so gerne wieder nach Deutschland auf einen Dauercampingplatz gehen und dort mit meinen Hunden bleiben bis sie nicht mehr sind aber mir fehlt das Geld.

Immer sind es die Schulden die eine Trennung nicht zulassen. Wir zahlen noch bis an den Schulden ab aber solange halte ich nicht mehr aus. Ich habe jetzt schon keine Kraft mehr.

Ich bin so ein Kämpfer gewesen, lustig, spontan aber ich habe das Gefühl, dass mein Mann durch die Art wie ich leben muss und wie er mich behandelt, respektlos, gefühllos alles eben was einen herunterzieht. Spanien könnte mit einem Menschen der mich liebt so schön sein. Ich wollte angeln gehen aber er hat zu nichts Lust und da er mir bei der Arbeit nicht hilft, bleibt mir keine freie Zeit.

Wenn ich ihn um eine Arbeit bitte, dann erledigt er es nicht und so bleibt es wieder an mir die Dinge zu erledigen. Ich bin seit ca. Mein Gott was wird aus mir und dieser unausweglichen Lösung. Hallo Heidi, das liest sich wirklich mehr als frustrierend Deswegen kann ich dieses Pflichtgefühl dass dich irgendwo auch bei ihm hält gut nachvollziehen. Aber in deinem Fall, so leid es mir tut das so offen zu sagen, klingt es schon fast aussichtslos dass er sich noch mal ändert, ich denke nicht mehr in dem Alter Bei mir und meiner Ehe nährt mich noch die Hoffnung mal sehen wie lange.

Was spricht denn dagegen einen Neuanfang zu wagen, auch auf die alten Tage zurück nach Deutschland kommen, vielleicht alte Freunde und Familie wieder sehen Ich habe vor drei Jahren meine Frau kennengelernt. Wir kannten uns nur vom sehen und etwas reden,so war es auch nur ein Spass,doch meine Frau wurde schwanger und wir entschieden uns dafür,Gott sei Dank weil es die wundervollste Tochter ist. Ich habe viele Fehler gemacht. Habe viel gearbeitet,mich selbständig gemacht habe durch Dummheit meinen Führerschein verloren und hatte über Handy mit anderen Frauen Kontakt.

Wir hatten Geldprobleme und keine Perspektive. Meine Frau stand immer zu uns und hat mir dann einen Heiratsantrag gemacht. Wir haben geheiratet aber es wurde nicht besser,sie verliess mich mit unserer Tochter ende Jan. Sie ist nun km weg bei Ihren Eltern ich habe sie nun fünf mal besucht und ihren Umzug gemacht. Wir hatten viele Gespräche und sie fordert von mir eine Veränderung. Sie ist die Liebe meines Lebens und ich kämpfe um Sie. Aber sie hat nun jemanden kennengelernt mit dem sie auch schon Sex hatte.

Was soll ich davon halten??? Ich bekomme mein Leben langsam in den Griff ich fühle mich wohl und nehme die Veränderungen gerne an,es tut gut etwas zu erreichen und sich nicht zu verstecken. Ich habe Angst beide zu verlieren da sie auch ihre beste Freundin hat die ihr Flöhe ins Ohr setzt da sie eine gute Freundin des anderen ist. Leider habe ich meine Frau auch sehr beträngt in der Zeit wo sie einfach nur ruhe und abstand brauchte und habe auch alle anderen genervt.

Naja viele Frauen werden sagen typisch Mann,zuerst nichts tun und wenn es zu spät ist dann auf einmal alle seine Fehler einsehen.

Aber mir ist bewusst geworden was wichtig im Leben ist und das ist meine Familie!!!! Ich habe sie verletzt,ihr vertrauen missbraucht Danach solltest du mal fragen. Nach ihren Wünschen fragen. Kann es sein dass es nur nach deinen Wünschen und Vorstellungen ging??? Mein Mann macht den gleichen Fehler. Man sehnt sich dann extrem danach. Der Vertrauensbruch ist eie bittere Sache. Du hast keine Ahnung wie sehr sowas weh tun kann.

Ich denke der andere Kerl ist für ihr Selbstbewustsein gut. Sie muss die Demütigung die von dir kam wieder gerade biegen. Bleibe im Gespräch - aber wenn eure Zeit vorbei ist bedräng deine Frau nicht weiter sondern sei ein guter Vater eurer Tochter zuliebe. Wenn vertrauen einmal kaputt ist kann man es nicht mehr gut machen. Akzeptiere das deine Frau was anderes will. Zeit mit ihr verbringen. Ein guter Vater ist für sie da und schenkt ihr zeit und liebe.

Sie wird das brauchen und irgendwann schätzen. CS hat da einen ganz entscheidenden Punkt genannt, nämlich Vertrauen. Darauf baut so viel auf und auch wenn man es sich wünscht gebrochenes Vertrauen kann nur ganz selten wieder hergestellt werden. Trotzdem wünsche ich es euch irgendwo aber man muss genauso Respekt dem anderen gegenüber zeigen. In meiner Ehe läuft es seit einem halben Jahr eher schleppend wir sind seit ein Paar und seit Verheiratet. Sexuell ging gar nix mehr und irgendwie hat jeder sein eigenes Süppchen gekocht.

Nun habe ich vor 4 Wochen Kondome in ihrem Auto gefunden, eine 12er Packung in der nur noch 9 Stück waren! Auf die Frage nach dem warum kam nur dass sie die Absicht hatte fremd zu gehen sie aber in der Handtasche hatte und irgendwann entsorgt hat. Sie sagt sie empfindet keine Liebe mehr für mich und ist sich unsicher ob sie die Trennung möchte oder nicht, sie sagt dass wir nur noch aus Gewohnheit und wegen der Kinder zusammen sind 12, 3 Jahre. Klar habe ich sie vernachlässigt in den letzten Monaten, aber ich liebe sie noch immer und will sie nicht verlieren Aussichtslos ist so etwas nie, es steckt nur viel Arbeit dahinter.

Zeig ihr wie sehr du sie liebst. Frauen brauchen die Aufmerksamkeit. Einfach nur ein Kompliment kann schon die Laune heben. Investiere Zeit und Arbeit, erwarte aber nicht zu viel. Hier kommt dann wieder die Bedingungslose Liebe ins Spiel und wenn dir wirklich so viel an ihr liegt, dann musst du es mit solchen Taten beweisen.

Am besten aber nicht gleich zu viel machen und auch nicht drängen, das kann den Gegenteiligen Effekt erzeugen. Danke für deine Antwort, genau dass ist es was ich jetzt die letzten 4 Wochen gemacht habe, ich habe ihr ihre lieblingsblumen gekauft, ihren lieblingskuchen gebacken, jeden Tag ein kleines Kompliment Sie meint sie bräuchte Zeit um darüber nach zu denken und so eine Entscheidung könne sie nicht von heute auf morgen treffen.

Ich bin nun mit meinen Kräften am Ende, ich merke wie es mich Krank macht und ich so langsam depressiv werde. Aber ich werde auf jeden Fall weiter Kämpfen! Ich stimme beautyandthebeast zu. Ich hoffe sehr für euch dass ihr das schafft.

Ich bin quasi überzeugt ; Wünsche euch ganz viel Kraft in dieser Situation! Ich habe ein forum gesucht wo es um ehe Probleme geht. Meine Frau ist eine Person,die nicht über Gefühle sprechen kann. Wir schreiben häufig inmoment was schief läuft,aber leider führt diese Schreinerei auchboft zu Missverständnissen da hier eben der wortton fehlt und die Emotionen nicht erkannt werden können. Hier eine Lösung zu finden,macht es wirklich nicht leicht.

Nun erst mal zu uns. Wir sind seid 15,Jahren verheiratet und haben 4 Kinder zwischen 2und11 Jahre.. Ich bin 41 Jahre alt und meine Frau 34 Jahre jung. Ich bin mittlerweile arbeitslos da ich auf Grund meiner Depressionen und Panikattacken einfach nicht mehr arbeiten kann.

Das hat mein Kopf nur 1,Jahr geschafft und dann voll ends ausgesetzt. Natürlich bekommt meine Frau die ganze Breitseite meiner Depressionen ab. Schatz,geh zum Campingplatz da haben wir einen festen wohnwagenplatz und schält ein wenig ab. Ich weis,sie hat ein schweres kreuz zu tragen. So eine "Situation" ist immer schwer. Tut mir leid für euch Habt ihr es denn schonmal mit einer Eheberatung versucht?

MFred Beitrag richtig gelesen? Reclaimer Nehm dich mal ein bisschen zurück und gib deiner Frau Luft zum Atmen. Ich glaube ihr ist es momentan einfach alles zu viel. Sie muss auf euch alle Rücksicht nehmen, aber keiner tut das bei ihr. Lass sie mal zur Ruhe kommen. Ich hoffe, dass ihr dann auch wieder zueinander findet.

Hoffe es kann mir hier jemand einen Rat geben. Ich bin seit 14 Jahren verheiratet und habe 4 Kinder. In meiner Ehe war es oft sehr schwierig.

Am Anfang war manchmal Gewalt im Spiel, dies hat sich jetzt allerdings gelegt. Um dieses Problem zu lösen waren wir getrennt mit Paartherapie und und und Mittlerweile hat sich dieses Problem gelöst und andere treten auf.

Am schlimmsten ist es wenn er mich zum Sex zwingt. Er ist der Meinung das es sein Recht ist. Dies tut schon sehr weh in der Seele, besonders weil er sich nicht mal endschuldigt, und so tut als wäre nichts geschehen. Noch dazu kommt, dass er lieber die WE mit Freunden verbringt. Als ob dies nicht schon schlimm genug wäre, habe ich vor kurzen entdeckt, dass er immer wenn er durch die Arbeit auswärts ist sich nach Laufhäuser in der Umgebung googelt und sogar eine Angerufen hat.

Als ich ihn darauf ansprach war die Antwort er war niemals in einem Puff und googelt die nur aus Jux und Tollerei. Ich bin am Boden zerstört fühle mich hässlich und nicht wert. Bitte gebt mir einen Rat was ich machen soll.

Liebe Nicki, für Gewalt in der Ehe gibt es für mich nur eine Lösung und die ist es sich zu trennen. Eine Hemmschwelle wurde überschritten und es kann nur schlimmer kommen.

Hallo, vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen, denn ich bin schon länger mit meinem Latein am Ende. Meine Frau ist seit Monaten nur noch ein Rätsel für mich. Seit Monaten wird unsere Beziehung immer mieser, wenn das überhaupt noch eine Beziehung ist.

Zusammengefasst könnte man sagen, sie meckert, weint, redet vom Beziehungsende und will es dann doch wieder versuchen. Wenn sie mich fragt, ob unsere Ehe überhaupt noch Bestand hat, sage ich garnix mehr dazu.

Ich bin wie gelähmt und es überrennt mich irgendwie. Wir sind mittlerweile bei eine Eheberatung gelandet und da geht sie richtig auf: Mittlerweile traue ich mich das garnicht mehr.

Ich liebe meine Frau und sie sagt auch, sie will unsere Ehe retten. Andererseits sagt sie, sie hält nur noch wegen unserer Tochter an der Beziehung fest, weil sie über unseren Krieg und die schlechte Stimmung nervlich am Ende ist. Die Eheberaterin hat zu meiner Frau gesagt, sie hat das Gefühl, das sie noch etwas bedrückt, was sie noch nciht gesagt hat.

Meine Frau fing darauf hin an zu weinen, aber hat weiter nichts gesagt. Ich werde immer unsicherer und meine Frau sagt auch, das sie daran schuld ist und ihr das leid tut. Ich habe keine Ahnung, wie es weitergehen soll. Danke für eure Meinung. Es war bei mir auch so und als sie den Mut hätte es zu sagen war ich platt sie ist fremdgehganen.

Ich bin seit fast nun mehr 5 Jahren verheiratet, meine Ehefrau war und ist stehts eifersüchtig, obwohl es keinen Grund gibt - da ich in einer Beziehung stehts treu war. Allein schon der Kontakt zu anderen "Frauen" ob im Beruf oder Bekanntenkreis, lösen Aussagen wie - "na was ist mit dieser Schlampe?

Geld hat schon immer eine grosse Rolle gespielt, als wir uns kennenlernen, starb meine schwerkranke Mutter im gleichen Jahr und ich war seelisch dadurch auch belastet, ausserdem durch ihre Krankheit sind Summen im 5stelligen Bereich für Arztkosten ausgegeben worden, was ich auch gerne gemacht habe.

Wer würde seiner Mutter hier nicht finanziell helfen? Ich bin selbständig und mein Einkommen hat immer schon geschwankt, durch die Pflegezeit der kranken Mutter - war oft wenig Zeit zum mehr arbeiten, danach durch die Wirtschaftskriese war es auch nicht so toll.. Im Grunde geht es uns nicht schlecht. Ok, habe sicher auch meine Schuld.. Inzwischen hat sich auch mein Freundeskreis aufgelöst, da sie mit keinem konnte.

Lieber Familienmensch, wir sind auf der Suche nach Menschen, wie dir. Mit Geschichten, die berühren. Wir wollen helfen und beraten und im besten Fall Lösungen anbieten. Freu mich von dir zu hören. Und das Beste gestern noch, als ich sehr spät ins Bett ging, drehte sie sich mal um und sagte "ist alles OK bei Dir? Heute war es dann so weit, wir wollten ursprünglich den Wocheneinkauf mit dem Auto, gemeinsam mit unserer kleinen Tochter tätigen, heute war es anders Dann kam meine Ehegattin, schaute sich um und beschloss für sich mit unserer Tochter den Einkauf alleine zu machen.

Man muss dazu sagen, unsere Tochter hasst Auto fahren und noch mehr, wenn keiner neben ihr hinten sitzt, dann schreit sie durch. Nach rund 30 Minuten rief sie mich von unterwegs an, - "ich weiss nicht was unsere Tochter hat, sie schreit und hat Durchfall..

Inzwischen ist sie alleine ins Bett und ich werde demnächst wortlos folgen.. Hallo Ihr Lieben, ich versuch es mal auf diesem wege. Wir kennen uns seit der 5ten Klasse egal wann wir uns sahen es hat immer gefunkt. Wir verstehen uns Super und waren ein Dream Team alles generell Perfekt. Vor 4 Wochen fing das ganze an das Sie mehr und mehr auf Distanz ging, abends immer zur Freundin ist, wenn Sie mal daheim war sehr früh ins Bett gegangen ist. Ich fragte Sie ein paar mal was los sei, alles ok sagte Sie.

Bis vor ein paar Tagen fragte ich Sie wieder weil sie wieder mit die Schuhe für Ihre laune gab was denn bitte los sei, was ich Falsch mache. Sie sagte mir Sie wäre unzufrieden mit sich selbst, hätte das verlangen mit den Kids alleine zu sein es läge nicht an mir und es würde keinen Grund an mir geben, rein nur Sie. Als ich weiter bohrte meinte Sie das wäre schon seit längerem und hätte das gefühl es wäre zwischen uns einfach nur noch eine sehr gute Freundschaft und hätte kein verlangen nach meiner nähe aktuell Sie hättes es wollen mit sich selbst klären deswegen nie was gesagt.

Zum schluss weinte Sie viel und meinte zuletzt die gefühle wären weg. Habe Ihr gesagt sie solle sich bitte gedanken machen was der Grund sei es muss ja einen Punkt in der vergangenheit geben der es dazu führte oder ob ihr alles zu viel ist und Sie aktuell einfach nur ein Gefühlschaos hat und das wir diesen Schritt als letztes wählen sollten.

Sie redete von der Trennung, mag es aber nicht überstürzen als ich sagte, gut dann müssen wir die Wohnung nächsten Monat Kündigen denn alleine kann die Wohnung keiner von uns behalten, da bekam ich zur Antwort" Es muss ja nicht von heut auf Morgen sein. Sie war tot müde und fertig. Sagte geh schlafen wir bereden das nochmals. Seitdem bin ich ein bisschen auf Distanz was Nachrichten angeht und lasse mir viel Zeit beim zurückschreiben.

Fahre Abends mal weg, man muss dazu sagen ich war immer Zuhause egal wann bin nicht der Party Mann. Seit 2 Tage küsst sie mich auf die Wange wenn sie das Haus verlässt Sitzt sich 2cm neben mich auf die Couch , vor Tagen waren es gefühlt cm Sucht ständig kontakt wenn Sie auf der Arbeit ist, was sie vorher nicht wirklich machte, macht sich Gedanken und reagierte überrascht und nachdenklich als ich sagte ich Fahre weg.

Melde dich wenn du angekommen bist , mach nicht solange Sie fragt mich Abends ob ich mit ins Bett komme und redet immer noch in der WIR Form. Wir müssen das Kaufen Wir brauchen ein neues Schlafzimmer uvm.

Brauch Sie ein wenig Zeit? Ist da doch noch einiges? Soll ich weiterhin auf Distanz bleiben? Oder liegt es einfach am Alltag und Routine der in einem steckt? Denn wenn ich doch nicht mehr die Person an meiner seite mag , dann möchte ich doch nicht das Sie neben mir liegt uvm. Hoffe mir kann einer was dazu sagen: Also man liest ja öfter das man plötzlich für den Partner wieder interessanter wird wenn man sich rar macht.

Vllt weil es auch ein Bruch mit der Routine ist. Dennoch würde ich an deiner Stelle auf eine weitere Aussprache bestehen und darauf zu erfahren was nun Sache ist. Dieses Geld sehe ich nicht als mein alleiniges Eigentum an ,sondern es soll unserer Familie wenn es gebraucht wird zugute kommen. Ich muss dazu sagen wir wohnen im bezahlten Eigenheim haben beide Arbeit haben auch sonst keine Schulden. Jedenfalls seit ich das Geld habe ist nur noch Streit und Sie zickt wie verrückt.

Sagt ich hätte kein Vertrauen zu Ihr. Gestern eskalierte der Streit und ich sagte Ihr wenn es Ihr nicht passt könnte Sie ja ausziehen. Das war natürlich unmöglich von mir und nach kurzer Überlegung entschuldigte ich mich auch bei meiner Frau. Jetzt redet sie kaum noch mit mir und zickt immer noch.

Vielleicht kann mir eine Frau einen Tipp geben. Vielleicht hat sich deine Frau ausgeschlossen gefühlt, wenn du ohne sie einfach das Geld anlegst. Vielleich hatte sie auch schon sehr lange einen Wunsch und findet es ignorant von dir, dass du nicht an sie denkst. Es könnte alles mögliche sein Streitet ihr nur oder hast du auch versucht, ruhig mit ihr zu sprechen? Ich denke, du musst in diesem Moment einfach der vernünftigere sein und erstmal ruhig und klar versuchen herauszufinden, wo das Problem liegt.

Oh und ich habe noch einen Tipp: Wenn ich mal zickig bin und dann noch zu hören bekomme, wie zickig, angepisst, sauer etc.

Tu es auch weiterhin nicht ;. Du hast deine Frau sehr verletzt! Nimm sie in deine armen und entschuldige dich bei ihr! Schreibe ihr einen lieben Brief und bitte Sie um Verzeihung! Geht in einem schönen Lokal essen! Zeige ihr das dir deine Worte wirklich leid tun! Ihr müsst mit einander sprechen. Denn wenn solche Worte über die Lippen kommen muss doch schon mehr geschen sein?!?!? Hallo ihr Lieben, Ich schreibe zum ersten mal in einem Forum Seit unser kleinstes Würmchen auf der Welt ist,herrscht totale Flaute, egal welche Annäherungsversuche ich auch starte, am Wochenende sagt mein Mann immer zum 6 jährigen Kind,kannst heute bei uns schlafen ich geh mit dir ins Bett und wir schauen da TV,da denk ich mir dann oft,wird dass jetzt gemacht damit ich ja nicht ankommen könnte?!?

Ich gab schon oft gelesen, dass Männer das tun weil es einfacher und schneller geht und man nicht auch noch die Partnerin befriedigen muss etc Trotzdem schmerzt es ganz schön Vorallem wenn man dann immer nur hört "das macht jeder Mann, Sobald jedoch Alkohol im Spiel ist dann kommt er an um mit mir zu schlafen Dass es an der Geburt von vor 6 Monaten liegt kann ich mir nicht vorstellen,war eine einfache ziemlich schnelle Geburt und ohne Geburtsverletzungen etc Und meine Figur ist auch schon wieder ziemlich lange genauso wie vor den Schwangerschaften und dass ich mich seitdem "gehen" lassen würde ist auch nicht der Fall Sorry für den ewig langen,vielleicht auch wirren Text Für Antworten - auch vom der Männerwelt -vielleicht versteh ich ihn ja dann besser - würde ich mich sehr freuen.

Ich glaube mein Kommentar wurde leider gelöscht! Oder aber ich habe etwas falsch gemacht! Freulein Also ich werde noch mal versuchen zu schreiben! Ich selber bin ja ein Mann, und ich schaue mir selber manchmal einen soft Prno an! Aber ich denke auch wenn ein Mann eine Partnerin hat mit der er sich befriedigen kann , also wenn du mit ihm gerne Sex hast kann ich es nicht verstehen! Ich denke es gibt so vieles was man beim sex machen kann Ich bin ganz ehrlich auch ich befriedige mich öfters Einfach weil meine Frau einfach noch kaum Sex von mir möchte!

Aber man kann so viel beim sex machen!! Und ja natürlich geht es oft schneller wenn ein Mann es sich selber mache! Aber ich wünschte mir das es mir meine Frau mal ganz ganz langsam machen würde!

Mit einem sehr sehr langen Vorspiel!! Hallo Fraeulein, auch wenn du denkst, es liegt vielleicht nicht an der Geburt, war anscheinend da irgendwas der Auslöser, weil du ja schreibst, seit der kleine da ist Wie war es denn vor der Geburt und während der Schwangerschaft?

Da hat dein Mann das nicht gemacht, dass er dir ausgewichen ist, aber bei Alkohol kam er zu dir? Irgendwas muss nicht stimmen. Hast du mal offen mit ihm gesprochen? Vielleicht musst du einfach mal sagen "Stop, wir reden jetzt heute mal miteinander, und es wird jetzt nicht zusammen TV geschaut". Hallo ich bin seit fast 12jahren verheiratet habe 3wundervolle kinder un Eigentlich muesste ich ja happy sein aber leider ist das nicht der fall ich habe hoehen und tiefen erlebt und das schlimmste ist es ernidrigt zu werden und das alles habe ich die ganzen jahren geduldet.

Hallo Sarah bin jetzt mit meinem Mann auch schon 17 Jahre zusammen davon sind wir dreieinhalb Jahre verheiratet.

Herzlich willkommen!

Share this:

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.